184 Infektionen

Massiver Corona-Ausbruch in Schulbussen führt zu drei Toten - Busfahrer nicht unter Verstorbenen

Kinder vor einem Schulbus (Symbolfoto).
+
Bei einem Corona-Ausbruch in Schulbussen sind drei Personen gestorben. (Symbolfoto).

Der Corona-Ausbruch in den Schulbussen des Bergwinkels Ende September und die mit ihm in Zusammenhang stehenden Ansteckungen mit dem Coronavirus haben für Tote gesorgt: In Schlüchtern sind drei Personen gestorben.

Schlüchtern - Wie der Main-Kinzig-Kreis* auf Nachfrage mitteilte, kam es im Zeitraum vom 13. bis 17. September zu 184 positiven Fällen. Diese sind auf den Corona*-Ausbruch im regionalen Schulbusverkehr zurückzuführen. Wie fuldaerzeitung.de* berichtet, starb entgegen einiger Gerüchte kein Busfahrer nach dem massiven Corona-Ausbruch.

Von den 184 positiven Fällen entfielen 124 auf Kinder und 60 auf Erwachsene, die wohl überwiegend von ihren (Schul-)Kindern infiziert worden waren. Von den 184 Menschen hatten 115 Symptome. Letztlich starben drei Personen, die sich im Rentenalter befanden, im Zusammenhang mit dem außergewöhnlich starken Ausbruch. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sexueller Missbrauch als Kind - 100 Opfer berichten im Netz
Sexueller Missbrauch als Kind - 100 Opfer berichten im Netz
Sexueller Missbrauch als Kind - 100 Opfer berichten im Netz
Coup am Flughafen Frankfurt: Polizei schnappt europaweit gesuchten Verbrecher 
Coup am Flughafen Frankfurt: Polizei schnappt europaweit gesuchten Verbrecher 
Coup am Flughafen Frankfurt: Polizei schnappt europaweit gesuchten Verbrecher 
Änderung für Autofahrer: Was Sie künftig immer dabei haben sollten
Änderung für Autofahrer: Was Sie künftig immer dabei haben sollten
Änderung für Autofahrer: Was Sie künftig immer dabei haben sollten
19-Jährige fliegt alleine um die Welt: Jetzt ist sie in Hessen gelandet
19-Jährige fliegt alleine um die Welt: Jetzt ist sie in Hessen gelandet
19-Jährige fliegt alleine um die Welt: Jetzt ist sie in Hessen gelandet

Kommentare