Schlangen-Schmuggel in Bolivien

Lebendige Königsboa per Post verschickt

La Paz - Eine lebende Königsboa ist in Bolivien mit der Post verschickt worden. Das eineinhalb Meter lange Tier wurde in einem Paket von Santa Cruz de la Sierra nach Oruro entdeckt,

Die Schlange sei sechs Monate alt, erklärten die Behörden laut einem Bericht der Zeitung „El Deber“ am Samstag. Der Empfänger des Pakets wurde festgenommen, als er die Schlange im Busterminal der westbolivianischen Stadt abholen wollte. Die Königsboa wurde in den Zoo von Oruro gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

„Nur noch Schutthaufen“ - Reifenlager komplett niedergebrannt
„Nur noch Schutthaufen“ - Reifenlager komplett niedergebrannt
Mann nach Sex mit Schülerin (13) in Berlin vor Gericht
Mann nach Sex mit Schülerin (13) in Berlin vor Gericht
Mann stürzt aus dem Fenster und stirbt auf offener Straße
Mann stürzt aus dem Fenster und stirbt auf offener Straße
Hamburger Polizei fängt entlaufene Rinder im Elbtunnel
Hamburger Polizei fängt entlaufene Rinder im Elbtunnel
Tot: Techniker fällt in Supermarkt in Fritteuse mit kochendem Fett
Tot: Techniker fällt in Supermarkt in Fritteuse mit kochendem Fett