Über 500 Verletzte

Las Vegas-Blutbad: Ein Deutscher in medizinischer Behandlung

+
Ein Todesschütze hatte auf einem Musikfestival mehr als 500 Menschen verletzt, darunter mindestens ein Deutscher.

Die Bundesregierung hat bisher keine Hinweise, dass es bei dem Anschlag in Las Vegas deutsche Todesopfer gegeben hat.

Berlin/Las Vegas - Aber „ein deutscher Staatsangehöriger befindet sich in medizinischer Behandlung“, hieß es am Dienstag aus dem Auswärtigen Amt in Berlin. Außenminister Sigmar Gabriel hatte am Vortag darauf hingewiesen, dass die Deutsche Botschaft in Washington in engem Kontakt mit den zuständigen Behörden stehe.

Ein 64-jähriger Todesschütze hatte am Montag bei einem Musikfestival in der US-Touristenmetropole Las Vegas nach Polizeiangaben 59 Menschen umgebracht und hunderte weitere verletzt.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?
Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“
Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“
Freitag, der 13.: Was ist eigentlich dran am Aberglauben?
Freitag, der 13.: Was ist eigentlich dran am Aberglauben?
Auf Polizisten geschossen: Ehemaliger Mister Germany dreht durch
Auf Polizisten geschossen: Ehemaliger Mister Germany dreht durch