Irre Verwandlung

Langweiliger Büro-Hengst lässt sich Bart stehen - und wird zum heißen Super-Model

Er war klassischer Büroangestellter. Kategorie Versicherung. Nach seiner Verwandlung ist er nun ein Topmodel. Irre!

London- Er war der Inbegriff eines Versicherungsangestellten. So wie man sich halt einen Büro-Nerd vorstellt. Ein paar Kilos zu viel. Ein Kassengestell auf der Nase und dazu die auffällig roten Haare. 

Doch Gwilym Pugh, 33, aus London wollte in seinem Leben etwas radikal ändern. Und das tat er. Mit viel Fleiß und Schweiß, so verriet er der Daily Mail, speckte er ab, ließ sich auf Rat seines Frisörs den roten Bart stehen und war von nun nicht mehr wiederzuerkennen. Nun ist er ein echter Leckerbissen!

Mittlerweile folgen ihm auf Instagram über 238.000 Menschen und auch Superstar David Beckham wurde auf ihn aufmerksam und engagierte ihn prompt als Model für seine neue Körperpflegeserie.

Am Anfang seiner Modelkarriere wurde er von einer Agentur entdeckt, die ihn für ein Kalender-Shooting „Red Hot 100“ vermittelte. Doch mittlerweile geben sich Global Player wie Diesel, Bud Light oder Vans die Klinke in die Hand. Wahnsinn, was ein paar Kilo weniger und ein paar Barthaare alles bewirken können.

Vor zwei Wochen berichteten wir über eine andere, ebenso verrückte und beeindruckende Verwandlung eines Mannes.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Drei Männer angeln am Rhein - Sekunden später Blaulicht und Lebensgefahr

Drei Männer angeln am Rhein - Sekunden später Blaulicht und Lebensgefahr

Großbrand in Bremer Werft: Mehr als 100 Feuerwehrleute kämpfen gegen Flammen

Großbrand in Bremer Werft: Mehr als 100 Feuerwehrleute kämpfen gegen Flammen

Schießerei in Berlin: Polizei geht von drei Tätern aus

Schießerei in Berlin: Polizei geht von drei Tätern aus

Ach, wie schön: Mehr als 30 Grad und viel Sonne erwartet

Ach, wie schön: Mehr als 30 Grad und viel Sonne erwartet

Österreich: Mehrere Frauen bei Traktorunfall verletzt

Österreich: Mehrere Frauen bei Traktorunfall verletzt

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren