Mann zog eine Pistole

Ladenbesitzerin geht auf Dieb mit Besen los  

Wien - Ihr kam die Pistole "nicht echt" vor. Deswegen hat eine Ladenbesitzerin in Wien nicht lange gefackelt: Sie attackierte  einen Dieb kurzerhand mit einem Besen.

Mit einem Besen hat eine Ladenbesitzerin in Wien einen Dieb vertrieben. Der Täter sei maskiert gewesen und habe beim Betreten des Zeitungs- und Tabakgeschäftes eine Pistole gezogen, teilte die österreichische Polizei am Donnerstag mit. Der Besitzerin sei die Pistole jedoch nach eigenen Angaben "nicht echt" vorgekommen. Sie schnappte sich den Angaben zufolge einen Besen und attackierte damit den Räuber. Dieser ergriff sofort die Flucht, wurde jedoch wenig später von der alarmierten Polizei festgenommen.

Neben der beim Überfall genutzten schwarzen Spielzeugpistole hatte der 58-jährige Täter in seinem Rucksack auch noch eine silberne Waffenattrappe bei sich.

Trotz des glimpflichen Ausgangs warnte die Polizei laut einem Bericht der Nachrichtenagentur APA vor einer Nachahmung: Wenn eine Waffe im Spiel sei, sollte gerade bei einem Überfall auf die Forderung des Täters eingegangen und dieser auch Folge geleistet werden.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

Unbekannter verschenkt Geld in Konstanz
Unbekannter verschenkt Geld in Konstanz
Doppelmord: Durchbruch nach Anruf bei „Aktenzeichen XY“
Doppelmord: Durchbruch nach Anruf bei „Aktenzeichen XY“
Flammen von Linienbus setzen Haus in Brand
Flammen von Linienbus setzen Haus in Brand
Vor den Augen ihres Vaters: 17-Jährige von Zug erfasst und getötet
Vor den Augen ihres Vaters: 17-Jährige von Zug erfasst und getötet
Lebensgefährtin zu Tode missbraucht - Prozess gegen 68-Jährigen
Lebensgefährtin zu Tode missbraucht - Prozess gegen 68-Jährigen