Im Kindergarten Feuer gelegt

Kinder in Brasilien angezündet: Todeszahl steigt auf neun

+
Symbolbild

Nach der Feuer-Attacke in einem Kindergarten in der brasilianischen Stadt Janaúba sind zwei weitere Kinder gestorben.

Janaúba - Damit ist die Zahl der Toten auf neun gestiegen. Wie das Portal „O Globo“ berichtete, erlagen zwei vier Jahre alte Mädchen den schweren Brandverletzungen. Ein 50 Jahre alter Mann war am Donnerstag in den Kindergarten eingedrungen, hatte Feuer gelegt und mehrere Kinder mit Alkohol übergossen und angezündet. Neben inzwischen sieben Kindern starb eine Erzieherin und der Täter, der sich auch angezündet hatte.

Knapp 40 Kinder befanden sich am Freitag noch in Krankenhäusern. Der Fall hat das Land erschüttert, Staatspräsident Michel Temer äußerte sein tiefes Mitgefühl. Der Täter hatte acht Jahre als Nachwächter in der Einrichtung gearbeitet, das Motiv für die Tat war völlig unklar. Zum Zeitpunkt des Angriffs waren laut Berichten 75 Kinder und 17 Erwachsene in dem Kindergarten. Die Stadt Janaúba liegt rund 980 Kilometer nördlich von Rio de Janeiro im Bundesstaat Minas Gerais.

dpa

Unser E-Mail-Newsletter

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Pauline (8) erleidet allergischen Schock durch Raupen – Bürgermeister zeigt sich selbst an

Pauline (8) erleidet allergischen Schock durch Raupen – Bürgermeister zeigt sich selbst an

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

DWD: Gewitter und Unwetter halten Deutschland weiter im Griff

DWD: Gewitter und Unwetter halten Deutschland weiter im Griff

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren