Kamera nimmt alles auf

Keine gute Idee! Raser drängelt hinter Zivilpolizisten

+
Drängler auf der Autobahn möchte man nicht hinter sich haben. (Archivbild)

In Hessen hat ein Raser auf der Autobahn ausgerechnet hinter einem Zivilwagen der Polizei gedrängelt. Dass im Wagen vor ihm, eine Kamera installiert war, ahnte er nicht.

Bad Camberg - Der Fahrer fuhr mit seinem Wagen am Samstagnachmittag auf der A3 zwischen Bad Camberg und Idstein dicht auf und betätigte auch die Lichthupe, wie die Polizei in Wiesbaden am Montag mitteilte. Er ahnte nicht, dass eine Kamera im Polizeiwagen seine Fahrweise aufnahm.

Die Polizisten, die zur Geschwindigkeits- und Abstandsmessung auf der Autobahn unterwegs waren, stoppten den Drängler an der nächsten Ausfahrt. Die Auswertung der Aufnahmen ergab, dass der Mann mit seinem Wagen statt des bei seiner Geschwindigkeit erforderlichen Abstands von 65 Metern auf knapp sieben Meter aufgefahren war. Ihm drohen laut Polizei nun ein Bußgeld von mehr als 300 Euro, zwei Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot.

Lesen Sie auch: So reagieren Sie richtig, auf Drängler

AFP

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Tragödie in Genua: Fußball-Profi stürzte mit Auto in die Tiefe - und überlebte wie durch ein Wunder

Tragödie in Genua: Fußball-Profi stürzte mit Auto in die Tiefe - und überlebte wie durch ein Wunder

47-Jähriger fliegt mit Flugzeug in eigenes Haus

47-Jähriger fliegt mit Flugzeug in eigenes Haus

Mysteriöse Funde: Drei Schwestern als Findelkinder - folgt das nächste Baby?

Mysteriöse Funde: Drei Schwestern als Findelkinder - folgt das nächste Baby?

Erst 39 Grad, dann Abkühlung mit Gewittern

Erst 39 Grad, dann Abkühlung mit Gewittern

Nach Alarm am Flughafen Frankfurt: Bundespolizei zieht Konsequenzen

Nach Alarm am Flughafen Frankfurt: Bundespolizei zieht Konsequenzen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren