Fruchtbarkeitsfest

Kein Scherz: So verrückt feiert Japan den 1. April

„April, April“, heißt es in Europa und Nordamerika. Die Japaner feiern den ersten Tag im April aber etwas anders - und vor allem gewöhnungsbedürftig.

Mehr oder weniger gut gelungene Scherze gehören in Deutschland, vielen weiteren europäischen Ländern und Nordamerika am 1. April einfach dazu. In den vergangenen Jahren sind an diesem besonderen Tag auch schon mal David Beckham oder Zlatan Ibrahimovic angeblich zum FC Bayern gewechselt (Lesen Sie mehr auf merkur.de*). Bewahrheitet haben sich diese Transfers natürlich nicht. In anderen Ländern wird der 1. April auch gefeiert, allerdings in einer ganz anderen Art und Weise.

In Japan zum Beispiel ist es Tradition, ein Fruchtbarkeitsfest abzuhalten. Beim Kanamara-Matsuri dreht sich alles um das beste Stück des Mannes. 

In Deutschland wird sich die japanische Tradition wohl nicht durchsetzen. Bei den durchaus gelungenen Scherzen in den vergangenen Jahren ist das vielleicht auch gut so. Merkur.de* hat für Sie die besten Streiche der vergangenen Jahre zusammengestellt.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Deutsche Bahn warnt die Kunden bereits: Sturmtief Fabienne nähert sich 

Deutsche Bahn warnt die Kunden bereits: Sturmtief Fabienne nähert sich 

Großbrand in Bremer Werft: Mehr als 100 Feuerwehrleute kämpfen gegen Flammen

Großbrand in Bremer Werft: Mehr als 100 Feuerwehrleute kämpfen gegen Flammen

Passanten machen fürchterliche Entdeckung auf der Straße - Polizei steht vor riesigem Rätsel

Passanten machen fürchterliche Entdeckung auf der Straße - Polizei steht vor riesigem Rätsel

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Der „König der Trucker“ ist tot - Trauer um die A3-Legende 

Der „König der Trucker“ ist tot - Trauer um die A3-Legende 

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren