Wetteraussichten

Es wird nochmal heiß: Spätsommer bringt bis zu 30 Grad

+
Die Liegestühle sollten noch nicht eingewintert werden. Hoch „Nilüfer“ bringt nochmal Hitze.

Das war es noch nicht mit dem Sommer - zumindest im Süden klettern die Temperaturen in den kommenden Tagen noch einmal kräftig in die Höhe.

Offenbach - Im Süden Deutschlands stehen herrliche Spätsommertage bevor. Unterhalb der Mainlinie sorgt bis Donnerstag Hoch „Nilüfer“ für viel Sonne und Temperaturen bis zu 30 Grad. Aber auch weiter nördlich wird das Wetter nicht schlecht, wie Martin Jonas vom Deutschen Wetterdienst am Montag erklärte. Von 19 Grad in Vorpommern bis zu 25 am Niederrhein reicht die Spanne. Regen ist am Dienstag und Mittwoch kein Thema.

So wird das Wetter in Ihrer Region

Dann aber schiebt sich Tief „Leif“ heran. Es überquert am Donnerstag den Norden, wo es wieder wolkiger wird. Auch Schauer sind dabei. Im Süden dagegen bleibt es warm mit Höchstwerten um 28 Grad. Aber auch dort steigt die Schauer- und Gewitterneigung.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben

Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Dr. Popo nach Tod einer Patientin in Brasilien gefasst

Dr. Popo nach Tod einer Patientin in Brasilien gefasst

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren