Tragischer Tod

Japanischer Tourist stirbt im Schiefen Turm vom Pisa

+
Ein Tourist starb im Schiefen Turm von Pisa.

Ein japanischer Tourist ist am Dienstag im berühmten Schiefen Turm von Pisa gestorben. Die Rettungskräfte konnten dem Mann nicht mehr helfen.

Pisa - Der 63-Jährige habe sich im vierten Stock des Bauwerks aufgehalten, als er sich plötzlich unwohl fühlte und auf der Stelle starb, teilte die Feuerwehr der italienischen Stadt mit. Die Rettungskräfte hätten vergeblich versucht, den Mann wiederzubeleben.

Die Todesursache war zunächst unklar. Möglicherweise sei das Treppensteigen ein Faktor gewesen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Der Schiefe Turm lockt jedes Jahr unzählige Touristen nach Pisa. Nach dem tödlichen Zwischenfall wurde das Wahrzeichen der Stadt am Dienstag für Besucher geschlossen.

Lesen Sie auch:

Im Oktober 2017 war ein Tourist in einer Kirche in Florenz von einem herabfallenden Stein getötet worden.

afp

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Tagelange Jagd nach Killer-Wels im Dreieichpark - Fischer macht Fund 

Tagelange Jagd nach Killer-Wels im Dreieichpark - Fischer macht Fund 

Ärzte finden eine Schildkröte in Unterleib einer Frau - Polizei geht nun schlimmem Verdacht nach

Ärzte finden eine Schildkröte in Unterleib einer Frau - Polizei geht nun schlimmem Verdacht nach

Verdächtiger Gegenstand in Wohnung gefunden: Polizei liefert erschreckende Details

Verdächtiger Gegenstand in Wohnung gefunden: Polizei liefert erschreckende Details

Katastrophenfall Moorbrand: Von der Leyen tief getroffen - nachhaltige Schäden wahrscheinlich

Katastrophenfall Moorbrand: Von der Leyen tief getroffen - nachhaltige Schäden wahrscheinlich

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren