Wer macht so etwas?

Orang-Utan mit 74 Gewehrkugeln im Körper entdeckt

+
Nach Schätzungen gibt es auf Sumatra und der Nachbarinsel Borneo insgesamt noch etwa 110 000 Orang-Utans (Symbolfoto).

Auf der indonesischen Insel Sumatra ist ein schwer verwundetes Orang-Utan-Weibchen mit nicht weniger als 74 Gewehrkugeln im Leib gefunden worden.

Jakarta - Das etwa 30 Jahre alte Tier wurde in der Nähe der Stadt Subulussalam in einem Waldgebiet entdeckt, wie die örtliche Naturschutzbehörde am Mittwoch mitteilte. Außer den Schussverletzungen hat die Orang-Utan-Dame auch noch mehrere gebrochene Knochen und Kratzwunden. In ihrer Nähe lag ein etwa einen Monat altes, sehr abgemagertes Junges, das kurz darauf starb.

Retter geben Orang-Utan einen besonderen Namen

Dem Affenweibchen geht es nach Angaben ihrer Retter inzwischen besser - trotz der 74 Kugeln, die beim Röntgen in einem Krankenhaus gezählt wurden. Es bekam den Namen „Hope“ („Hoffnung“). Nach Schätzungen gibt es auf Sumatra und der Nachbarinsel Borneo insgesamt noch etwa 110 000 Orang-Utans. Die Menschenaffen gelten als ernsthaft gefährdet, weil sie durch die Rodung von Urwäldern ihren Lebensraum verlieren. Auch Wilderei ist verbreitet.

Im Münchner Tierpark Hellabrunn lebte Orang-Utan Bruno. Er wurde 49 Jahre alt, wie Merkur.de* berichtet. Er war einer der ältesten Orang-Utan-Männchen in menschlicher Obhut.




dpa


*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sänger trifft Frau seiner Träume und macht alles verkehrt - Dann startet er eine Aktion

Sänger trifft Frau seiner Träume und macht alles verkehrt - Dann startet er eine Aktion

Langweilig geht anders: Das Wetter bleibt wechselhaft

Langweilig geht anders: Das Wetter bleibt wechselhaft

Deutscher Austauschschüler in England ins Koma geprügelt

Deutscher Austauschschüler in England ins Koma geprügelt

Biker stirbt bei tragischem Unfall - Pferd wird zur tödlichen Gefahr

Biker stirbt bei tragischem Unfall - Pferd wird zur tödlichen Gefahr

Mitarbeiter in Todesangst - Mann zückt Handgranate in Münchner Bordell

Mitarbeiter in Todesangst - Mann zückt Handgranate in Münchner Bordell

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren