Streit um Land

Zum Tode verurteilt: Männer töten acht Menschen, darunter drei Kinder

Im international bekannten Touristenort Krabi kam es zu einem Mord an acht Mitgliedern einer Familie. Die sechs Mörder wurden nun zum Tode verurteilt.

Bangkok - Für den Mord an acht Mitgliedern einer Familie im international bekannten Touristenort Krabi sind sechs Thailänder zum Tode verurteilt worden. Das Gericht befand die Angeklagten am Mittwoch zudem der Geiselnahme und des organisierten Verbrechens für schuldig. Das Motiv sei offenbar ein Streit um Land gewesen, mutmaßte die Polizei.

Die sechs Männer hatten sich im Juli 2017 in Militäruniformen gekleidet unter dem Vorwand einer Inspektion Zugang zu einem Haus in Krabi - rund 780 Kilometer südlich von Bangkok - verschafft. Anschließend nahmen sie elf Bewohner als Geiseln, bevor sie dort die acht Mitglieder einer thailändischen Familie erschossen. Drei der Opfer waren Kinder unter 15 Jahren.

Die Männer hätten sich zwar schuldig bekannt, teilte das Gericht weiter mit. Doch seien sie „ungewöhnlich skrupellos“ vorgegangen, deshalb komme keine mildere Strafe in Frage.

Das Verbrechen war ungewöhnlich für die Urlaubsregion rund um Krabi an der Südwestküste Thailands, die sich durch unberührte Strände und vor der Küste aufragende Kalkfelsen auszeichnet. Thailand hat zuletzt 2009 eine Hinrichtung vollzogen. 2015 waren zwei Arbeiter aus Myanmar für den Mord an einem britischen Touristenpaar auf der Insel Koh Tao ebenfalls zum Tod verurteilt worden.


dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Pleul

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 

Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 

Schwer verletztes Mädchen - von Jäger angeschossen?

Schwer verletztes Mädchen - von Jäger angeschossen?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren