Horror-Fund bei Spaziergang

Hund findet Babyleiche in Berliner Park

+
Beim Gassigehen mit seinem Hund hat ein Passant in Berlin eine Babyleiche entdeckt. (Symbolbild)

Berlin - Horror-Fund in Berlin: Beim Gassigehen mit seinem Hund hat ein Spaziergänger in einer Berliner Grünanalage eine Babyleiche in einer Plastiktüte entdeckt.

Wie die Polizei mitteilte, fand der Mann den leblosen Körper des Säuglings am Dienstag gegen 01.30 Uhr in einer Grünanlage. Zunächst habe sein Hund an der Tüte geschnuppert, in der sich die Leiche befand.

Das tote Kind sei ein Junge, sagte ein Polizeisprecher. Ob es sich um einen Neugeborenen handelte, stehe noch nicht fest. Eine Mordkommission des Landeskriminalamtes habe die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Gerichtsmedizin solle nun klären, woran das Baby gestorben ist, teilte die Polizei weiter mit.

dpa/AFP

Kommentare

Meistgelesen

Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Eine Tote, Brände nach Blitzeinschlägen und Verkehrschaos nach Starkregen
Eine Tote, Brände nach Blitzeinschlägen und Verkehrschaos nach Starkregen
Schrecklicher Unfall: Auto fährt auf Gehweg - Einjährige tot
Schrecklicher Unfall: Auto fährt auf Gehweg - Einjährige tot
Blackout von 1977: New Yorks dunkelste Nacht
Blackout von 1977: New Yorks dunkelste Nacht
U-Bahn-Schubser mehrfach durch Gewalttaten aufgefallen
U-Bahn-Schubser mehrfach durch Gewalttaten aufgefallen