Auto und Lkw brennen auf A14 nieder

Horror-Unfall auf Autobahn: Zwei Tote, sieben Verletzte

+
Zweit Tote nach Zusammenstoß auf A14.

Bei einem schwerem Unfall auf der Autobahn 14 bei Halle sind zwei Autoinsassen ums Leben gekommen.

Halle - Sieben Menschen wurden am Mittwoch verletzt, davon einer schwer, wie die Polizei mitteilte. Ein Sattelzug, ein Kleintransporter und ein Pkw waren zwischen Halle-Tornau und Halle-Peißen zusammengestoßen. Das Auto und der mit Küchengeräten und Sportartikeln beladene Lastwagen brannten aus. 

Sieben Menschen wurden am Mittwoch verletzt, davon einer schwer, wie die Polizei mitteilte.

Aus dem Auto bargen Rettungskräfte zwei Tote. Ihre Identität war am Abend zunächst unklar. In dem Kleintransporter fuhren sieben Menschen mit, die alle verletzt und in ein Krankenhaus gebracht wurden. Der Fahrer des Lastwagens blieb unverletzt. Die Polizei ging davon, dass der 61-jährige Lkw-Fahrer den Unfall verursacht hat.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

„Nur noch Schutthaufen“ - Reifenlager komplett niedergebrannt
„Nur noch Schutthaufen“ - Reifenlager komplett niedergebrannt
Mann nach Sex mit Schülerin (13) in Berlin vor Gericht
Mann nach Sex mit Schülerin (13) in Berlin vor Gericht
Hamburger Polizei fängt entlaufene Rinder im Elbtunnel
Hamburger Polizei fängt entlaufene Rinder im Elbtunnel
Tot: Techniker fällt in Supermarkt in Fritteuse mit kochendem Fett
Tot: Techniker fällt in Supermarkt in Fritteuse mit kochendem Fett
Wie schrecklich! Kölner Zoo muss Elefantenbaby einschläfern
Wie schrecklich! Kölner Zoo muss Elefantenbaby einschläfern