In Guatemala

Ex-Vizepräsidentin soll mit Drogenkartell kooperiert haben

Sie soll Geld angenommen und sogar in einem Bandenkrieg geholfen haben: Nun wurde die ehemalige Vizepräsidentin von Guatemala verhaftet.

Guatemala-Stadt - Guatemalas frühere Vizepräsidentin Roxana Baldetti soll gemeinsame Sache mit dem mexikanischen Drogenkartell Los Zetas gemacht haben. Während des Wahlkampfes habe sie Geld von dem Verbrechersyndikat angenommen, zitierte die Zeitung „Prensa Libre“ am Freitag aus dem Auslieferungsgesuch der USA. Baldetti sitzt derzeit wegen Korruptionsvorwürfen in Guatemala in Untersuchungshaft. Die Vereinigten Staaten haben ihre Auslieferung wegen Drogenhandels beantragt.

Baldetti habe mindestens 250 000 US-Dollar von den Zetas erhalten, hieß es in dem Auslieferungsgesuch. Im Gegenzug habe sie dafür gesorgt, dass das Kartell ungestört Drogen durch Guatemala schmuggeln konnte. Außerdem habe Baldetti den Zetas dabei geholfen, eine rivalisierende Bande aus dem Weg zu räumen.

Los Zetas wurden von desertierten Elitesoldaten gegründet und dienten zunächst dem mexikanischen Golf-Kartell als bewaffneter Arm. Später machte sich die Gruppe selbstständig und betreibt heute eine Art kriminelles Franchise-System. Mit dieser Strategie dehnten sie ihren Einfluss bis nach Mittelamerika aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Polizei verhaftet nackten Mann auf Straße - was er vorher gemacht hat, macht Beamte sprachlos

Polizei verhaftet nackten Mann auf Straße - was er vorher gemacht hat, macht Beamte sprachlos

Mann wird auf Gleise geschubst und anschließend am Hochkommen gehindert

Mann wird auf Gleise geschubst und anschließend am Hochkommen gehindert

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren