Hitzewelle zum Sommeranfang

Hoch "Concha" dreht die Heizung auf: 33,9 Grad in Trier

+
Sonnenbad: Ein Frau macht Mittagspause am Rheinufer in Bonn. Foto: Oliver Berg

Offenbach (dpa) - Die höchste Temperatur am Montag ist mit 33,9 Grad in Trier gemessen worden, wie am Abend der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Zweitheißester Ort war demnach Lingen (Niedersachsen) mit 33,0 Grad, gefolgt von Waghäusel bei Karlsruhe mit 32,6 Grad.

Pünktlich zum Sommeranfang am Mittwoch erlebt Deutschland zurzeit die erste längere Hitzewelle des Jahres - zumindest in der Mitte und im Süden. Hoch "Concha" bringt die ganze Woche über Spitzentemperaturen von mehr als 30 Grad. Auch nachts kühlt es in den Ballungsräumen kaum noch unter 20 Grad ab. Die Experten warnen vor UV-Strahlung und Hitzefolgen.

Der Donnerstag wird laut DWD voraussichtlich der bislang heißeste Tag des Jahres. Im Südwesten sei dann mit 37 Grad, punktuell vielleicht auch 38 Grad zu rechnen. Der bisherige Hitzerekord des Jahres war Ende Mai im rheinland-pfälzischen Bad Kreuznach mit 34,6 Grad gemessen worden.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Dr. Popo nach Tod einer Patientin in Brasilien gefasst

Dr. Popo nach Tod einer Patientin in Brasilien gefasst

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren