Prognose für Europa

Hitze aus Afrika zieht nach Europa

Ein Mann kühlt sich vor der Hitze mit einem Wasserdampfdiffusor vor einem Restaurant in der Alcala Straße.
+
Teile Europas schwitzen bereits bei Temperaturen um die 40 Grad. Laut einer Prognose wird es jedoch noch deutlich heißer.

Sehr warme Luft aus Nordafrika zieht in den kommenden Tagen nach Europa. Viele Länder haben bereits sehr hohe Temperaturen, doch es soll noch deutlich wärmer werden.

Stuttgart - Nach den extremen Unwettern der vergangenen Tage herrscht aktuell auch in Deutschland richtiges Sommerwetter. In anderen Teilen Europas ist es jedoch mit nahezu 40 Grad sogar schon zu warm. Aus der Sahara zieht laut einer Prognose nun eine weitere extreme Hitzewelle nach Europa. Vor allem in Spanien sollen in den kommenden Tagen Temperaturen bis zu 44 Grad erreicht werden. Die Hitze hält jedoch nicht lange an, bereits in der kommenden Woche kühlen die Werte wieder deutlich ab. Wie BW24* berichtet, zieht eine „Hitzeblase aus der Sahara“ nach Europa - Temperaturen bis 44 Grad.

Das Wetter in Deutschland ist in diesem Jahr von Extremen geprägt (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona-Opfer Gastronomie: In Hamburg sagt man Tschüss!
Corona-Opfer Gastronomie: In Hamburg sagt man Tschüss!
Corona-Opfer Gastronomie: In Hamburg sagt man Tschüss!
Hitzewelle erreicht Europa - in Deutschland bleibt es kalt
Hitzewelle erreicht Europa - in Deutschland bleibt es kalt
Hitzewelle erreicht Europa - in Deutschland bleibt es kalt
Corona-Test im Ausland: Was müssen Urlauber beachten?
Corona-Test im Ausland: Was müssen Urlauber beachten?
Corona-Test im Ausland: Was müssen Urlauber beachten?
Italien trotz Corona? Wichtige Verschärfungen sollten Urlauber kennen
Italien trotz Corona? Wichtige Verschärfungen sollten Urlauber kennen
Italien trotz Corona? Wichtige Verschärfungen sollten Urlauber kennen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare