Industrieunfall

Ätzende Flüssigkeit verletzt sieben Menschen

Im thüringischen Hermsdorf ist am Mittwochmorgen eine große Menge einer ätzenden Flüssigkeit ausgelaufen. Sieben Menschen wurden dabei verletzt.

Hermsdorf - In einem Gewerbegebiet in Thüringen ist eine größere Menge einer ätzenden Flüssigkeit ausgelaufen. Sieben Menschen wurden bei dem Vorfall in Hermsdorf am Mittwochmorgen verletzt, wie die Polizei mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen beschädigte ein Gabelstapler einen Tank mit der Flüssigkeit. Die Polizei ging zunächst davon aus, dass 1300 Liter ausgelaufen sind. Es handele sich um Terpenkohlenwasserstoffe, die bereits bei normalen Temperaturen mit Luft reagierten und gefährlich für Augen und Atemwege seien.

Nach Polizeiangaben waren fünf Feuerwehren vor Ort, um den Stoff zu binden. Das Gewerbegebiet sei weiträumig abgesperrt. Eine Auffahrt zur Autobahn A4 in Richtung Frankfurt am Main wurde gesperrt.

Lesen Sie auch: Industrieunfall: 800 Liter ätzende Flüssigkeit ausgelaufen

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / News5, Ott /Symbolbild

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Raser wird mit 265 Sachen geblitzt! Sein Beifahrer macht einen verhängnisvollen Fehler 

Raser wird mit 265 Sachen geblitzt! Sein Beifahrer macht einen verhängnisvollen Fehler 

Entscheidende Phase nach Brunnen-Drama: Wird der kleine Julen (2) heute gefunden?

Entscheidende Phase nach Brunnen-Drama: Wird der kleine Julen (2) heute gefunden?

Mondfinsternis am 21. Januar 2019: Der spektakuläre Blutmond in Bildern und im Video

Mondfinsternis am 21. Januar 2019: Der spektakuläre Blutmond in Bildern und im Video

Wetterdienst: Schneemenge war nicht "außergewöhnlich"

Wetterdienst: Schneemenge war nicht "außergewöhnlich"

Jungen Mann teilweise skalpiert: Prozess gegen 13 Angeklagte

Jungen Mann teilweise skalpiert: Prozess gegen 13 Angeklagte

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren