Dannach wählte er selbst den Notruf

Heftiger Ehestreit: 89-Jähriger verletzt Ehefrau tödlich

Ein Familiendrama hat sich am Montagvormittag in Rösrath bei Köln ereignet. Ein 89-Jähriger hat seine 88-jährige Ehefrau in einem Streit tödlich verletzt.

Rösrath - Bei einem heftigen Ehestreit eines hochbetagten Paares in Rösrath bei Köln soll ein 89-Jähriger seine Frau tödlich verletzt haben. Die 88-Jährige habe in ihrer Wohnung am Montagvormittag eine tödliche Verletzung erlitten, teilte die Polizei mit. Nach ersten Erkenntnissen war ein Streit zwischen den Eheleuten in der gemeinsamen Wohnung eskaliert. Polizisten nahmen den dringend tatverdächtigen Ehemann noch am Tatort fest. Der mutmaßliche Täter hatte selbst den Notruf gewählt. Die Kölner Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob sie einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 89-Jährigen beantragt.

Lesen Sie auch: Brutaler Überfall in eigener Wohnung - 66-jähriger Rentner stirbt

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Maurizio Gambarini (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Raser wird mit 265 Sachen geblitzt! Sein Beifahrer macht einen verhängnisvollen Fehler 

Raser wird mit 265 Sachen geblitzt! Sein Beifahrer macht einen verhängnisvollen Fehler 

Entscheidende Phase nach Brunnen-Drama: Wird der kleine Julen (2) heute gefunden?

Entscheidende Phase nach Brunnen-Drama: Wird der kleine Julen (2) heute gefunden?

Mondfinsternis am 21. Januar 2019: Der spektakuläre Blutmond in Bildern und im Video

Mondfinsternis am 21. Januar 2019: Der spektakuläre Blutmond in Bildern und im Video

Wetterdienst: Schneemenge war nicht "außergewöhnlich"

Wetterdienst: Schneemenge war nicht "außergewöhnlich"

Nach tödlichem Unfall auf A8: Wie weit gingen die Gaffer?

Nach tödlichem Unfall auf A8: Wie weit gingen die Gaffer?

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren