Von Passanten und Polizei gerettet

Ins Gleis gestürzt: So geht es dem verletzten Radfahrer

+
Am Mittwochvormittag ist am Hauptbahnhof Frankfurt ein Mann auf die S-Bahn-Gleise gestürzt. (Symbolbild)

Am Mittwochvormittag ist am Hauptbahnhof Frankfurt ein Mann auf die S-Bahn-Gleise gestürzt. So geht es dem verletzten Radfahrer.

Update, 15. August, 12.07 Uhr: Nach dem Unfall eines Radfahrers an der S-Bahn am Frankfurter Hauptbahnhof ist nun Genaueres zu seinen Verletzungen bekannt. Der 39-Jährige sei "nicht lebensbedrohlich verletzt", sagte ein Sprecher der Bundespolizei auf Nachfrage. Der Mann habe sich eine Kopfverletzung sowie Prellungen und Abschürfungen zugezogen.

Der Sturz war ein Missgeschick. Der Mann sei nicht auf dem S-Bahnsteig Fahrrad gefahren, er hatte sein Rad lediglich dabei, sagte der Sprecher. Radfahren auf Bahnsteigen ist nämlich verboten.

Hauptbahnhof Frankfurt: Mann nicht lebensbedrohlich verletzt

Update, 14. August, 14.52 Uhr: Nach dem dramatischen Vorfall am Mittwochmorgen am Hauptbahnhof Frankfurt ist nun bekannt, wie der Mann ins Gleisbett der S-Bahn-Station stürzen konnte. Laut derzeitigem Erkenntnisstand der Polizei verlor der 39-jährige Mann mit seinem Fahrrad das Gleichgewicht und fiel dabei ins Gleis. „Ein Fremdverschulden oder ein Suizidversuch kann zurzeit ausgeschlossen werden“, heißt es von der Polizei.

Wegen der Rettungsmaßnahme durch Notarzt und Krankenwagen wurde das Gleis 103 für knapp 15 Minuten gesperrt. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht.

Hauptbahnhof Frankfurt: Mann verliert Gleichgewicht

Update, 14. August, 10.49 Uhr: Schreckminuten am Hauptbahnhof Frankfurt: Ein 39-Jähriger ist gegen 9.30 Uhr am Mittwochmorgen auf die Schienen des Gleises 103 der S-Bahn-Station gestürzt. Passanten und Beamte von der Bundespolizei waren sofort zur Stelle und zogen den Mann verletzt wieder auf den Bahnsteig zurück. Der 39-Jährige hat sich bei dem Sturz Verletzungen am Kopf zugezogen. 

Der Notarzt musste ihn noch auf dem Bahnsteig behandeln. Deshalb musste das Gleis für die Zeit der ärztlichen Versorgung gesperrt und die S-Bahnen umgeleitet werden, wie die Bundespolizei auf Nachfrage mitteilt. Der Verletzte sei nun in ein Krankenhaus gebracht worden, so der Sprecher der Bundespolizei weiter. Über die Schwere der Verletzungen ist bis dato nichts bekannt. Der S-Bahn-Verkehr ist mittlerweile wieder freigegeben. 

Frankfurter Hauptbahnhof: Bundespolizei rettet Mann aus Gleisbett

Erstmeldung, 14. August, 10.37 Uhr: Frankfurt - An den S-Bahn-Gleisen am Hauptbahnhof Frankfurt hat es laut ersten Informationen einen Zwischenfall gegeben. Ein Mann ist auf die S-Bahn-Gleise gestürzt. 

Offenbar hat es am Mittwochvormittag einen Zwischenfall an den Gleisen der S-Bahnen am Hauptbahnhof Frankfurt gegeben. Ein Mann ist auf Gleis 103 der Bahn-Station gestürzt. Glücklicherweise waren Beamte der Bundespolizei in der Nähe. Sie konnten den Mann rechtzeitig bergen. Bei dem Sturz verletzte sich der Mann so schwer, dass er aktuell noch vor Ort behandelt werden muss.

Die S-Bahnen in Richtung Wiesbaden und über den Flughafen Frankfurt fahren verzögert oder fallen aus. Mehr dazu in unserem RMV-Ticker.

Hauptbahnhof Frankfurt: Seit Wochen bundesweit in den Schlagzeilen

Der Hauptbahnhof Frankfurt steht seit Wochen bundesweit in den Schlagzeilen. Vor zwei Wochen wurde ein Junge von einem Mann vor einen einfahrenden ICE gestoßen und kam dabei ums Leben*. Wenige Tage später gab es einen spektakulären Einbruch auf die Filiale der Frankfurter Sparkasse am Hauptbahnhof. Damals kam es zu einer Schießerei*, verletzt wurde dabei niemand. 

Diese Artikel auf fnp.de* könnten Sie auch interessieren:

Radfahrer reißt sich bei Unfall Brustwarze ab - und haut ab

Bei einem Unfall in Frankfurt-Sindlingen hat sich ein Radfahrer schwer verletzt. Er riss sich eine Brustwarze ab. Jetzt sucht ihn die Polizei.

Paar will Gleis überqueren – Frau wird von Zug erfasst und getötet

In der Nacht zum Samstag ist es in Gießen zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Mann und eine Frau wollten ein Gleis überqueren, dabei wurde die Frau von einem Zug erfasst.

Debatte: Soll die Berger Straße autofrei werden?

In Bornheim diskutiert der Stadtteil, ob die Berger Straße autofrei werden soll. Auch die Politik ist nicht einer Meinung.

Attacke am Hauptbahnhof: Große Spendenbereitschaft - Riesen-Summe für Familie kommt zusammen

Nach der tödlichen Attacke am Hauptbahnhof in Frankfurt soll der Gedenkort am Gleis 7 bleiben.

Erhebliche Behinderungen im U-Bahn-Verkehr auf sämtlichen Strecken

Eine Störung auf sämtlichen U-Bahn-Strecken sorgt für Behinderungen im Berufsverkehr.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Verdächtiger Fund im Wasser: Kompletter Strand in Barcelona evakuiert

Verdächtiger Fund im Wasser: Kompletter Strand in Barcelona evakuiert

Astronautin beging möglicherweise erstes Verbrechen im All

Astronautin beging möglicherweise erstes Verbrechen im All

Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse

Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse

Eltern von streng vegan ernährtem Baby verurteilt

Eltern von streng vegan ernährtem Baby verurteilt

Jörg Kachelmann beleidigt Klima-Experten und wird dafür heftig kritisiert - „Mit welchem Recht ...“

Jörg Kachelmann beleidigt Klima-Experten und wird dafür heftig kritisiert - „Mit welchem Recht ...“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren