Beleidigungen gegen EM-Kommentatorin

Hassbotschaften gegen Claudia Neumann: ZDF geht auf die Barrikaden

Claudia Neumann
+
Claudia Neumann wird im Netz immer wieder angefeindet.

EM-Kommentatorin Claudia Neumann sieht sich im Netz immer wieder Beleidigungen ausgesetzt. Das ZDF zieht nun die Reißleine und veröffentlicht die Hassbotschaften.

Die UEFA EURO 2020 ist in vollem Gange und wohl so politisch wie noch nie: Spieler der englischen und belgischen Nationalmannschaft knien vor Anpfiff nieder, um sich mit der „Black Lives Matter“-Bewegung zu solidarisieren, Cristiano Ronaldo brüskiert EM-Hauptsponsor Cola-Cola und nun wird gefordert, dass die Münchner Allianz Arena beim Spiel Deutschland gegen Ungarn in Regenbogenfarben erleuchtet – allerdings ohne Erfolg.

Aber auch die EM-Kommentatorinnen müssen ordentlich einstecken. Ganz vorne mit dabei: Claudia Neumann, die als erste Frau bei der Europameisterschaft 2016 ein Männer-Endrunden-Spiel im Live-Kommentar kommentierte. Wie das ZDF unter dem Motto „Kommentare, die wir nicht mehr lesen können“ veröffentlicht hatte, ist Claudia Neumann zahlreichen Beleidigungen und Anfeindungen im Netz ausgesetzt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: 2768 Neuinfektionen - Inzidenz jetzt bei 15,0
Corona: 2768 Neuinfektionen - Inzidenz jetzt bei 15,0
Corona: 2768 Neuinfektionen - Inzidenz jetzt bei 15,0
Großer Meteorit über dem Süden von Norwegen gesichtet
Großer Meteorit über dem Süden von Norwegen gesichtet
Großer Meteorit über dem Süden von Norwegen gesichtet
RKI-Chef Wieler: „Die vierte Welle hat begonnen“
RKI-Chef Wieler: „Die vierte Welle hat begonnen“
RKI-Chef Wieler: „Die vierte Welle hat begonnen“
Nach Explosion in Leverkusen: Warnung vor Giftwolke
Nach Explosion in Leverkusen: Warnung vor Giftwolke
Nach Explosion in Leverkusen: Warnung vor Giftwolke

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare