Über acht Tonnen

Haschisch für 80 Millionen: Polizei macht Rekordfund

Ein echter Coup ist der italienischen Polizei in Neapel gelungen. Die Carabinieri fanden in einer Lagerhalle Drogen im Wert von 80 Millionen Euro.

Neapel - Die italienische Polizei hat in einem Drogenlager in Neapel eine Rekordmenge an Haschisch entdeckt. Die mehr als acht Tonnen, die in einer Lagerhalle gefunden wurden, hätte Kriminellen um die 80 Millionen Euro eingebracht, hieß es am Montag in einer Mitteilung.

Noch nie sei eine so große Menge an Haschisch auf dem italienischen Festland sichergestellt worden, sagte ein Polizeisprecher laut Ansa auf einer Pressekonferenz. Normalerweise würden solche Mengen auf Schiffen auf hoher See gefunden. Das Rauschgift sei von Marokko nach Spanien verschifft und auf dem Landweg von Spanien nach Italien gebracht worden.

Die Besitzerin der Lagerhalle, eine 47-Jährige, sei festgenommen worden. Nun werde geprüft, ob es weitere Verdächtige gebe, teilte die Polizei weiter mit. Neapel gilt als wichtiger Umschlagplatz des internationalen Drogenhandels, den in der süditalienischen Stadt die Mafia-Organisation Camorra kontrolliert.

Lesen Sie auch: Diese junge Frau macht ein Video beim Feiern - und rettet sich damit selbst das Leben

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Paul Zinken

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 

Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren