Ausflug gemacht

Hamburger Polizei fängt entlaufene Rinder im Elbtunnel

Zwei entlaufene Rinder haben am Montag einen ungewöhnlichen Polizeieinsatz im Hamburger Elbtunnel ausgelöst.

Hamburg - Die Tiere seien am Vormittag in der gesperrten Röhre 1 entdeckt worden, teilte die Hamburger Polizei über ihren offiziellen Twitteraccount mit. Nach rund einer Stunde gelang es, die Rinder unversehrt wieder aus der Röhre zu bringen. „Unsere Cowboys konnten die Tiere sicher und ruhig in einen Pferde-Anhänger führen“, twitterte die Polizei. Auf zwei Buslinien kam es wegen des Einsatzes zu Verspätungen von bis zu 30 Minuten. Wie genau die Tiere in die Röhre gelangten, war zunächst unklar. Die Polizei vermutet, dass sie von einem Tiertransporter geflüchtet sein könnten.

Das sind aber nicht die einzigen Rinder, die entflohen sind. Eine Jagd, wie im Wilden Westen, musste sich ein Bauer aus Reithofen liefern.

Ihm waren 17 Jungstiere ausgebüchst - sogar ein Hubschrauber war im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Dr. Popo nach Tod einer Patientin in Brasilien gefasst

Dr. Popo nach Tod einer Patientin in Brasilien gefasst

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren