Wegen Ferienbeginn

Corona-Chaos an der Küste rollt an: Irrer Ferien-Verkehr auf diesen Strecken - Boom für Nord- und Ostsee

Links ist dichter Stau auf einer vierspurigen Autobahn zu sehen. Rechts lassen Menschen ihre Füße aus einem Strandkorb baumeln.
+
Die Ferien beginnen mit Stau und Verkehrschaos warnt der ADAC.

Ferienbeginn und Coronavirus-Lockerungen. Eine gefährliche Mischung, die zum Verkehrsinfarkt im Norden und Chaos an den Küsten führt, warnt der ADAC. 

Hamburg - In fünf Bundesländern beginnen am Freitag, 26. Juni 2020, die Sommerferien. Das wird zu einem Verkehrschaos führen*. Vor allem die Autobahnen rund um Hamburg* und die Küsten an Nord- und Ostsee seien betroffen, wie der ADAC warnt. Wegen des Coronavirus-Sars-CoV-2* könnte es besonders schlimm werden.

So verzichten in diesem Sommer einige Menschen auf Flugreisen, obwohl eine Reise nach Mallorca durchaus möglich wäre*, und verbringen ihre Ferien in Deutschland, wie 24hamburg.de berichtet. Davon profitieren vor allem die Küstenregionen an Nord- und Ostsee. Hier vermelden die Touristik-Unternehmen hervorragende Auslastungszahlen. Trotz der Coronavirus-Maßnahmen*.

* 24hamburg.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona in Deutschland: Trauriger Wert vermeldet - Spahn wendet sich an die Bevölkerung
Corona in Deutschland: Trauriger Wert vermeldet - Spahn wendet sich an die Bevölkerung
Corona in Deutschland: Trauriger Wert vermeldet - Spahn wendet sich an die Bevölkerung
Corona-Sorgen vor Münchner "Wirtshaus-Wiesn"
Corona-Sorgen vor Münchner "Wirtshaus-Wiesn"
Corona-Sorgen vor Münchner "Wirtshaus-Wiesn"
Wirbelsturm "Ianos": Tote und schwere Schäden
Wirbelsturm "Ianos": Tote und schwere Schäden
Wirbelsturm "Ianos": Tote und schwere Schäden
Corona in Niedersachsen: Landkreis überschreitet kritischen Grenzwert - Gesundheitsministerin besorgt
Corona in Niedersachsen: Landkreis überschreitet kritischen Grenzwert - Gesundheitsministerin besorgt
Corona in Niedersachsen: Landkreis überschreitet kritischen Grenzwert - Gesundheitsministerin besorgt

Kommentare