Autofahrer aufgepasst!

Lkw-Unfall vorm Elbtunnel: Super-Stau und Sperrung auf der A7

Stau auf der A7 vor Hamburg.
+
2021-01-14_Blaulicht-News.de_HH-A7_Bergung-5.jpg

Nachdem ein Lkw vor dem Hamburger Elbtunnel verunglückt war, staut sich am Donnerstag der Verkehr auf der A7 kilometerweit. Auch die A23 ist betroffen.

Hamburg – Harte Zeiten für Autofahrer auf der A7: Ein Lkw-Unfall führte am Donnerstag, 14. Januar 2021, zu kilometerlangen Staus und Sperrungen. Ein Kühltransporter war Mittwochabend, 13. Januar 2021, kurz vor dem Elbtunnel umgekippt. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Am Donnerstagmorgen staute sich der Verkehr auf der A7 auf einer Länge von 18 Kilometern bis nach Quickborn. Polizeiangaben zufolge sind zwei Fahrstreifen gesperrt.

Verursacht wurde der Stau durch einen verunfallten Kühltransporter. Das Fahrzeug geriet am späten Mittwochabend kurz vorm Hamburger Elbtunnel ins Trudeln, kippte auf die Seite. Die Bergungsarbeiten gestalteten sich schwierig: Der Lkw hatte 22 Tonnen Schweinefleisch geladen. Erst durch einen Feuerwehreinsatz – Helfer entluden den Anhänger in Nachtarbeit per Hand – konnte der Lastwagen aufgerichtet werden. Die Aufräum- und Bergungsarbeiten könnten sich noch bis in den Mittag ziehen, teilt die Polizei mit. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona-Ausbruch in Recklinghausen: Krankenhaus im Notbetrieb - so viele Mitarbeiter sind infiziert
Corona-Ausbruch in Recklinghausen: Krankenhaus im Notbetrieb - so viele Mitarbeiter sind infiziert
Corona-Ausbruch in Recklinghausen: Krankenhaus im Notbetrieb - so viele Mitarbeiter sind infiziert
FFP2-Masken: Diesen Fehler macht fest jeder
FFP2-Masken: Diesen Fehler macht fest jeder
FFP2-Masken: Diesen Fehler macht fest jeder
Großrazzia im Drogenmilieu mit 1300 Polizisten
Großrazzia im Drogenmilieu mit 1300 Polizisten
Großrazzia im Drogenmilieu mit 1300 Polizisten
In der ARD: Drosten fürchtet Turbulenzen nach Ostern und wagt Ausblick - „Im Sommer in eineinhalb Jahren ...“
In der ARD: Drosten fürchtet Turbulenzen nach Ostern und wagt Ausblick - „Im Sommer in eineinhalb Jahren ...“
In der ARD: Drosten fürchtet Turbulenzen nach Ostern und wagt Ausblick - „Im Sommer in eineinhalb Jahren ...“

Kommentare