Nachfrage nach Tieren steigt enorm

Vor Halloween: Tierheim rettet schwarze Katzen

Budapest - Schwarze Katzen sind in einem ungarischen Tierheim der Renner - ab Mitte Oktober steigt die Nachfrage gewaltig. Die Mitarbeiter dürfen aber keine einzige Katze rausgeben - aus einem ganz bestimmten Grund.

Ein ungarisches Tierheim hat in den Tagen vor Halloween vor allem damit zu tun, seine schwarze Katzen vor Satanisten zu retten. Ab Mitte Oktober steige die Nachfrage nach den schwarzen Katzen spürbar an, sagte die Leiterin der Budapester Arche-Noah-Stiftung, Kinga Schneider, am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. "Unglücklicherweise handelt es sich bei den meisten Anrufern um Satanisten, die unsere Tiere bei ihren Schwarzen Messen rund um Halloween opfern möchten."

Ihre Mitarbeiter sagten dann in der Regel, dass zwischen Mitte Oktober und Mitte November keine Katzen zu haben seien. "Danach hören wir nie mehr etwas von ihnen".

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

Unbekannter verschenkt Geld in Konstanz
Unbekannter verschenkt Geld in Konstanz
Polizei rätselt über totes Baby in Altkleidersack
Polizei rätselt über totes Baby in Altkleidersack
Vor den Augen ihres Vaters: 17-Jährige von Zug erfasst und getötet
Vor den Augen ihres Vaters: 17-Jährige von Zug erfasst und getötet
Paula (17) flieht von eigener Geburtstagsfeier und stirbt: Was ist geschehen?
Paula (17) flieht von eigener Geburtstagsfeier und stirbt: Was ist geschehen?
Polizei: Todesschütze von Cleveland ist tot
Polizei: Todesschütze von Cleveland ist tot