Auf der Flucht

Häftling entkommt bei Familienbesuch in Hamburg

Bei einem Familienbesuch in Hamburg ist einem Häftling des Lübecker Gefängnisses die Flucht gelungen.

Lübeck - Er habe einen begleiteten Besuch bei seiner Familie zur Flucht genutzt, teilte die Justizvollzugsanstalt (JVA) Lübeck mit. Eine sofort eingeleitete Fahndung sei zunächst ergebnislos geblieben. Der Gefangene verbüßt eine Freiheitsstrafe von neun Jahren wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung, das reguläre Strafende ist am 10. Februar 2021 erreicht. Im Anschluss daran ist eine Sicherungsverwahrung vorgesehen. Der Strafgefangene hatte nach Angaben der JVA seit September 2015 bereits fünf Mal unter Aufsicht das Gefängnis verlassen dürfen, ohne dass es zu Problemen gekommen war.

dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Mutter und Sohn sterben bei Polizeieinsatz in der Pfalz

Mutter und Sohn sterben bei Polizeieinsatz in der Pfalz

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

„Kartoffelotto“ streitet sich mit der Polizei - 300 Kilo Erdäpfel und Böhmermann bringen Versöhnung

„Kartoffelotto“ streitet sich mit der Polizei - 300 Kilo Erdäpfel und Böhmermann bringen Versöhnung

Moorbrand auf dem Bundeswehrgelände im Emsland gelöscht 

Moorbrand auf dem Bundeswehrgelände im Emsland gelöscht 

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren