Mindestens ein Mensch verletzt

Großeinsatz in Schaffhausen: Mann mit Kettensäge

Im schweizerischen Schaffhausen soll Medien zufolge ein Mann mit Kettensäge in der Altstadt mindestens einen Menschen verletzt haben.

Schaffhausen - Die Polizei der Stadt im unmittelbaren Grenzgebiet zu Deutschland bestätigte am Montagmittag einen Großeinsatz. Die Altstadt sei wegen einer „Sonderlage“ abgeriegelt. Einzelheiten nannten die Beamten nicht. Die Boulevardzeitung „Blick“ sprach von einem „Amokalarm“ und berichtete, eine Ladeninhaberin habe einen Mann mit Kettensäge gesehen. Eine andere Verkäuferin sei beunruhigt: "Es ist unheimlich, dass in Schaffhausen so etwas passiert." Mindestens ein Mensch sei verletzt worden. Schaffhausen liegt westlich von Konstanz am Bodensee.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

DHL-Erpresser: Polizei warnt mit dieser Grafik vor gefährlichen Paketen
DHL-Erpresser: Polizei warnt mit dieser Grafik vor gefährlichen Paketen
Toter fährt sieben Stunden in Regionalzug mit - und keiner bemerkt es
Toter fährt sieben Stunden in Regionalzug mit - und keiner bemerkt es
Mutter gibt 96.000 Euro für Beauty-OPs aus. Unglaublich, wie sie jetzt lebt
Mutter gibt 96.000 Euro für Beauty-OPs aus. Unglaublich, wie sie jetzt lebt
Feuer in Südkalifornien breitet sich wieder aus
Feuer in Südkalifornien breitet sich wieder aus
Rauchmelder sorgt für Fehlalarm im Brenner Basistunnel
Rauchmelder sorgt für Fehlalarm im Brenner Basistunnel