Suchaktion in Niederaula

Drei Mädchen bei Kita-Ausflug verschwunden - jetzt sind sie wieder da

+
In Niederaula wird derzeit nach drei vermissten Mädchen gesucht - auch ein Polizeihubschrauber ist im Einsatz.

Bei einem Ausflug sind am Montagmorgen drei kleine Mädchen im Alter von vier Jahren verschwunden. Polizei und Feuerwehr suchten nach ihnen. Jetzt sind sie wieder da.

Niederaula - In Niederaula wurden am Montagmorgen drei vierjährige Mädchen vermisst. Sie waren während eines Ausflugs verschwunden.

Die drei Mädchen gehörten zu einer Gruppe von Kindern, die in Begleitung von ihren Erzieherinnen einen Ausflug im Bereich Herrnberg/Hungerberg unternahmen.

Förster entdeckt die Mädchen

Die Polizei leitete eine Suche mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr ein. Auch ein Polizeihubschrauber wurde eingesetzt. Dann machte ein Förster nach Angaben von hna.de eine wichtige Beobachtung.

Alle aktuellen Informationen zu der Suche nach den Mädchen gibt es im Artikel auf hna.de*.


* hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.



Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Fahrer von Audi A6 vertraut Navi im Auto - Fahrt endet im Unfall-Drama

Fahrer von Audi A6 vertraut Navi im Auto - Fahrt endet im Unfall-Drama

Kassel: Polizei zieht Bus aus Rumänien raus! Schock bei Blick unter Wagen

Kassel: Polizei zieht Bus aus Rumänien raus! Schock bei Blick unter Wagen

Containerschiff kracht in Hamburger Hafenfähre

Containerschiff kracht in Hamburger Hafenfähre

Wetter: 20-Grad-Marke in Sicht - Temperaturen steigen rasant

Wetter: 20-Grad-Marke in Sicht - Temperaturen steigen rasant

Leser empört: Nach Geisterfahrt auf A2 – höhere Strafen gefordert

Leser empört: Nach Geisterfahrt auf A2 – höhere Strafen gefordert

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren