Hohe Flammen

Großbrand bei Entsorgungsfirma im Chemiepark

+

Auf dem Gelände eines Entsorgungs-Unternehmens im Chemiepark in Bitterfeld-Wolfen ist eine Lagerhalle in Flammen aufgegangen.

Bitterfeld-Wolfen - Das Feuer sei am Dienstagnachmittag zunächst auf dem Außengelände der Firma ausgebrochen, teilte die Stadt in Sachsen-Anhalt am Abend mit. Wenig später brannte das Dach der 4000 Quadratmeter großen Halle. Es stürzte ein. Hohe Flammen und dichter Qualm seien von Weitem sichtbar gewesen. Auf der Facebook-Seite der Feuerwehr Bitterfeld-Wolfen berichteten Nutzer, die Rauchwolke sei auch im 50 Kilometer entfernten Leipzig noch zu sehen gewesen.

Rund 140 Feuerwehrleute, darunter auch Kameraden der ansässigen Werksfeuerwehr, löschten die Flammen. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Zeitumstellung im Oktober 2018: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung im Oktober 2018: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Rassistischer Vorfall in Ryanair-Flugzeug

Rassistischer Vorfall in Ryanair-Flugzeug

Falschgeld-Betrug beim Rewe: Jetzt ist klar, warum der Verdächtige wie Nicolas Cage aussieht

Falschgeld-Betrug beim Rewe: Jetzt ist klar, warum der Verdächtige wie Nicolas Cage aussieht

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

Schreckliches Unfall-Drama: VW Sharan prallt frontal in zwei Biker - beide sterben im Trümmerfeld

Schreckliches Unfall-Drama: VW Sharan prallt frontal in zwei Biker - beide sterben im Trümmerfeld

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren