Mann soll 17-Jährige vergewaltigt haben

Gefesselte Frau im Auto: Tatverdächtiger gefasst

Olsberg/Köln - Auf der Suche nach einem suizidgefährdeten Mann hatte die Kölner Polizei eine vergewaltigte und gefesselte junge Frau in einem Auto gefunden. Jetzt wurde der Tatverdächtige gefasst.

Zwei Tage nachdem eine gefesselte und vergewaltigte 17-Jährige in einem Auto entdeckt wurde, hat die Kölner Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 52-jährige Mann sei am Mittag in Olsberg im Sauerland ohnmächtig in seinem Wagen entdeckt worden, teilten die Beamten am Mittwoch in Köln mit. In dem Fluchtwagen entdeckte die Polizei Medikamente und Alkohol.

Am Montagabend war ein Abschiedsbrief des 52-Jährigen entdeckt worden. Auf der Suche nach dem Mann hatte die Polizei dann die gefesselte, unbekleidete 17-Jährige in einem Kleintransporter in der Garage des Mannes entdeckt. Das Mädchen war schon am Samstag von ihren Eltern vermisst gemeldet worden. Am Dienstag war es vernommen worden. 

Die Polizei geht nach eigenen Angaben von einem Sexualverbrechen aus. Laut "Bild" kannten sich die beiden, die Mutter der 17-Jährigen soll eine Zeitlang für den Chef einer Gärtnerei gearbeitet haben.

Der 52-Jährige liegt jetzt auf der Intensivstation eines Krankenhauses. Lebensgefahr bestehe nicht.

dpa/hn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

Unbekannter verschenkt Geld in Konstanz
Unbekannter verschenkt Geld in Konstanz
Polizei rätselt über totes Baby in Altkleidersack
Polizei rätselt über totes Baby in Altkleidersack
Spaziergänger findet Vater und Sohn tot im Auto
Spaziergänger findet Vater und Sohn tot im Auto
Unfassbar dreist: Geisterfahrer benutzt Rettungsgasse
Unfassbar dreist: Geisterfahrer benutzt Rettungsgasse
Vor den Augen ihres Vaters: 17-Jährige von Zug erfasst und getötet
Vor den Augen ihres Vaters: 17-Jährige von Zug erfasst und getötet