Hochgeschwindigkeits-Kuss

Geblitzt: Autofahrer knutscht bei 139 km/h

+
Rasanter Kuss auf der Autobahn

Da flogen nicht nur die Funken, es blitzte sogar direkt: Auf einer deutschen Autobahn hat sich ein Pärchen beim Knutschen erwischen lassen - bei 139 km/h. Zum Dank gab‘s ein Erinnerungsfoto.

Dortmund - Ein Blitzerfoto für die Ewigkeit - für Polizei und Liebespaar: Auf der Autobahn 45 hat die Polizei Dortmund ein Paar knutschend erwischt. Und zwar mit 139 Kilometern pro Stunde. Erlaubt waren an der Stelle 100. Vor allem aber konnte der Fahrer während des Küssens kaum noch etwas von der Straße sehen.

Die Beamten zeigten durchaus Verständnis für die Zärtlichkeiten: „Nicht, dass der Austausch an sich etwas Verwerfliches wäre, aber aus unserer Sicht, bei 139 km/h, keine so gute Idee“, schrieb die Polizei bei Facebook. Der Fahrer bekommt nun ein Bußgeld und einen Punkt in Flensburg. Und die Dame im Auto? „Die Beifahrerin bleibt unbehelligt. Vllt. beteiligt sie sich anteilig an den Kosten? Denn zum Küssen gehören ja immer zwei!“, schrieb die Polizei.

In diesem viralen Video wird ein Auto von einem echten Blitz getroffen - mit skurrilen Folgen.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Dr. Popo nach Tod einer Patientin in Brasilien gefasst

Dr. Popo nach Tod einer Patientin in Brasilien gefasst

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren