Bluttat am Hauptbahnhof

Gast ersticht Pizzeria-Mitarbeiter in Köln

Köln - Am Kölner Hauptbahnhof ist am Freitag ein Streit zwischen einem Beschäftigten einer Pizzeria (27) und einem Gast (27) tödlich ausgegangen. Auslöser der Auseinandersetzung war eine völlige Lappalie.

Im Verlauf der Auseinandersetzung, bei der es laut dem "Express" um den Belag der Pizza gegangen sein soll, wurde der Beschäftigte von dem mutmaßlichen Täter mit einem Messer angegriffen und tödlich verletzt, berichtet die Polizei. Das Opfer starb trotz der Wiederbelebungsversuche des herbeigerufenen Notarztes laut dem Kölner Nachrichtenportal noch am Tatort. Beamte der Bundespolizei nahmen den Verdächtigen - der der Polizei bereits bekannt ist - noch im Hauptbahnhof fest. Nun ermittelt eine Mordkommission.

dpa/hn

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Meistgelesen

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe
Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe
Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben
Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben
Baby nach drei Tagen im iranischen Erdbebengebiet lebendig geborgen
Baby nach drei Tagen im iranischen Erdbebengebiet lebendig geborgen
Italiens "Boss der Bosse" stirbt in der Haft
Italiens "Boss der Bosse" stirbt in der Haft
Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen
Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen