Stundenlang im Haus verbarrikadiert

Fünf Menschen sterben bei Familienstreit in Phoenix

Phoenix - Fünf Menschen sind einem Familienstreit in der US-Stadt Phoenix im Bundesstaat Arizona zum Opfer gefallen. Sie wurden am Donnerstag erschossen aufgefunden.

Das berichtet das Nachrichtenportal „Arizona Central“. Die Familie hatte sich demnach stundenlang in einem Wohnhaus im Norden der Stadt verbarrikadiert.

Nachbarn riefen die Polizei, nachdem Schüsse gefallen waren. Alle Opfer waren demnach miteinander verwandt. Unter den Toten waren drei Brüder und zwei Frauen, sagte Polizeisprecher Trent Crump. Zwei Frauen und zwei Kleinkindern gelang während der stundenlangen Auseinandersetzung die Flucht. Auslöser des Streits waren angeblich verschiedene Meinungen über die Führung eines Familienunternehmens. Polizisten schickten zunächst einen Roboter ins Haus, um die Sicherheitslage zu klären.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Kommentare

Meistgelesen

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt
Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt
Mann soll Bruder und Schwägerin getötet haben
Mann soll Bruder und Schwägerin getötet haben
Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben
Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben
Glätte, Schnee, Sturm: Etliche Verletzte bei Unfällen
Glätte, Schnee, Sturm: Etliche Verletzte bei Unfällen
Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 
Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht