Stundenlang im Haus verbarrikadiert

Fünf Menschen sterben bei Familienstreit in Phoenix

Phoenix - Fünf Menschen sind einem Familienstreit in der US-Stadt Phoenix im Bundesstaat Arizona zum Opfer gefallen. Sie wurden am Donnerstag erschossen aufgefunden.

Das berichtet das Nachrichtenportal „Arizona Central“. Die Familie hatte sich demnach stundenlang in einem Wohnhaus im Norden der Stadt verbarrikadiert.

Nachbarn riefen die Polizei, nachdem Schüsse gefallen waren. Alle Opfer waren demnach miteinander verwandt. Unter den Toten waren drei Brüder und zwei Frauen, sagte Polizeisprecher Trent Crump. Zwei Frauen und zwei Kleinkindern gelang während der stundenlangen Auseinandersetzung die Flucht. Auslöser des Streits waren angeblich verschiedene Meinungen über die Führung eines Familienunternehmens. Polizisten schickten zunächst einen Roboter ins Haus, um die Sicherheitslage zu klären.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Kommentare

Meistgelesen

An diesem Tag kommt durchschnittlich der Frühling
An diesem Tag kommt durchschnittlich der Frühling
Sensation: 61 Millionen Jahre alter fossiler Riesenpinguin entdeckt
Sensation: 61 Millionen Jahre alter fossiler Riesenpinguin entdeckt
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß
Pinguin aus Gehege in Mannheim gestohlen
Pinguin aus Gehege in Mannheim gestohlen
Singen wir bald die DDR-Hymne mit dem Text des Deutschlandliedes?
Singen wir bald die DDR-Hymne mit dem Text des Deutschlandliedes?