Frau ohne Kopf, Arme und Beine entdeckt

Frauenleiche im Neusiedler See: Tatverdächtiger verhaftet

+
Polizisten suchen im Fall des Leichenfundes in der Ruster Bucht am Neusiedler See die Suche nach Leichenteilen.

Nach dem Horrorfund in Österreich, bei dem Fischer am Neusiedler See einen Frauentorso ohne Arme, Beine und Kopf entdeckt haben gibt es neue Informationen. Demnach wurde ein Tatverdächtiger aus Wien festgenommen. 

Rust - Zwei Wochen nach dem Fund einer Frauenleiche im Neusiedler See hat die österreichische Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Es handele sich um einen österreichischen Staatsbürger, gegen den wegen dringenden Verdachts des Mordes ermittelt werde, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Samstag der Nachrichtenagentur APA.

Die „Salzburger Nachrichten“ berichteten unter Berufung auf Ermittlerkreise, der Mann aus Wien sei geständig. Die Tote, deren Identität offiziell noch immer nicht gänzlich geklärt ist, sei eine slowakische oder tschechische Prostituierte gewesen. Der Mann könnte dem Bericht zufolge ihr Freier gewesen sein. 

Frauentorso schwamm wohl schon seit Monaten im See

Die Staatsanwaltschaft wollte dies weder bestätigen noch dementieren. Detaillierte Auskünfte in dem Fall soll es Mitte kommender Woche auf einer gemeinsamen Pressekonferenz der Landespolizeidirektion Burgenland und der Staatsanwaltschaft Eisenstadt geben.

Ein Fischer war auf den Torso der Frau gestoßen, der rund 800 Meter vom Ufer entfernt im Wasser trieb. Polizeitaucher fanden später auch einen Kopf am Grund des Sees im Bereich der Ruster Bucht im Burgenland. Der Neusiedler See liegt sowohl auf österreichischem als auch auf ungarischem Staatsgebiet. Die Tote dürfte sich nach Polizeiangaben bereits seit einigen Monaten in dem See befunden haben. 

dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Heldentat von Melbourne macht sich für Obdachlosen bezahlt

Heldentat von Melbourne macht sich für Obdachlosen bezahlt

Unbeständiges, mildes Herbstwetter zum Wochenbeginn

Unbeständiges, mildes Herbstwetter zum Wochenbeginn

Verkeilte Schiffe vor Borkum sind wieder getrennt

Verkeilte Schiffe vor Borkum sind wieder getrennt

50 Autos auf dem Nachhauseweg zerkratzt - Neunjähriger verdächtig

50 Autos auf dem Nachhauseweg zerkratzt - Neunjähriger verdächtig

Getrennte siamesische Zwillinge bleiben eng zusammen

Getrennte siamesische Zwillinge bleiben eng zusammen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren