Tierische Geschichte

Frau transportiert 15 Lämmer in ihrem Auto

+
Zwei Lämmer im Fußraum vor dem Beifahrersitz. Insgesamt hatte eine Autofahrerin 15 Lämmer an Bord.

Bei einer Kontrolle an der A1 haben Polizei und Zoll einen unglaublichen Fund gemacht: 15 Lämmer haben die Beamten in einem Wagen entdeckt. Die Fahrerin hatte eine passende Erklärung parat.

Hollenstedt - Einen ungewöhnlichen Tiertransport haben Beamte von Polizei und Zoll bei einer großangelegten Verkehrskontrolle auf der Autobahn 1 bei Hollenstedt in Niedersachsen gestoppt: In einem Privat-Pkw entdeckten sie 15 Lämmer. Die Tiere seien von den Insassen im Fußraum vor dem Beifahrersitz und im Kofferraum untergebracht worden, erklärte die Polizei in Buchholz in der Nordheide am Montag.

So begründet die Autofahrerin den Lämmertransport

Die Fahrerin berichtete den Beamten demnach, dass sie sich mit den Lämmern eine eigene Schafzucht aufbauen wolle. Die zufällige Kontrolle am Samstagabend durchkreuzte den Plan allerdings: Da eine Abfrage in der Polizeidatenbank ergab, dass der Frau erst vor einigen Monaten Tiere zwangsweise weggenommen worden waren, beschlagnahmten die Einsatzkräfte die jungen Schafe. Sie wurden in Absprache mit dem Amtstierarzt bei einem Bauern untergebracht.

Beim Transport von großen Dingen sind Autofahrer ziemlich erfinderisch. Ein Freund des Wassersports ist dabei etwas vom Kurs abgekommen, wie tz.de* berichtet.

Und bei dieser Weihnachtsbaum-Aktion war ein Autofahrer, laut tz.de*, auch auf dem Holzweg. 

AFP

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Mann wird auf Gleise geschubst und anschließend am Hochkommen gehindert

Mann wird auf Gleise geschubst und anschließend am Hochkommen gehindert

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren