Die Polizei ermittelt

Darum biss eine Hundebesitzerin ihren eigenen Schäferhund

Eine Hundebesitzerin sorgt in Baden-Württemberg für Entsetzen. Sie biss ihren Schäferhund - und hat dafür eine seltsame Begründung.

Rheinau - Eine Hundebesitzerin hat ihren eigenen Schäferhund gebissen, damit er von einem anderen Hund ablässt. Die Frau biss dem Tier bei dem Vorfall am Montagabend in Rheinau in Baden-Württemberg ins Ohr und in die Nase, wie die Polizei in Offenburg am Mittwoch mitteilte. Der Schäferhund hatte zuvor einen Mischlingshund gebissen und nicht mehr losgelassen.

Nach den Ermittlungen der Polizei badete der Schäferhund eines Paars ohne Leine in einem Bach, als eine Spaziergängerin mit ihrem Hund vorbeikam. Der Schäferhund griff den angeleinten Mischlingshund an.

Bei dem Kampf verletzten sich die drei Hundebesitzer und der angegriffene Hund. Die Polizei nahmen Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verstoßes gegen die Leinenpflicht auf.

Lesen Sie auch: Tragödie in Hessen: Hund beißt Baby in den Kopf

afp/cax/cfm

Rubriklistenbild: © dpa / Ennio Leanza /symbolbild

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Horrorunfall mit Stretch-Limousine bei New York

Horrorunfall mit Stretch-Limousine bei New York

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

Moorbrand auf dem Bundeswehrgelände im Emsland gelöscht 

Moorbrand auf dem Bundeswehrgelände im Emsland gelöscht 

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

Wölfe greifen Herde an: 40 Schafe in Ostsachsen getötet

Wölfe greifen Herde an: 40 Schafe in Ostsachsen getötet

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren