Über drei Promille

Frau (52) zwei Mal in einer Woche sturzbetrunken hinterm Steuer erwischt

Frei nach dem Motto „doppelt hält besser“ setzte sich eine Frau zwei Mal innerhalb einer Woche sturzbetrunken hinters Steuer. Das Problem: Sie wurde beide Male erwischt.

Braunschweig - Eine Autofahrerin hat sich in Braunschweig mindestens zwei Mal innerhalb einer Woche mit mehr als drei Promille hinters Steuer gesetzt. Am Donnerstag meldeten Zeugen, dass die 52-Jährige offenbar sturzbetrunken mit dem Auto nach Hause gekommen sei, teilte die Polizei am Freitag mit. 

Beamte suchten die Frau in ihrer Wohnung auf, ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 3,4 Promille. Den Führerschein konnte die Polizei der Frau nicht mehr abnehmen, dies hatten Beamte bereits am Dienstag getan. Da hatte ein Supermarktmitarbeiter die Polizei gerufen, weil er die Frau nicht davon abhalten konnte, stark betrunken vom Einkauf nach Hause zu fahren. An dem Tag ergab ein Alkoholtest 3,5 Promille.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Gefährlich für Kinder: Smartphones lenken Eltern im Schwimmbad ab

Gefährlich für Kinder: Smartphones lenken Eltern im Schwimmbad ab

Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben

Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren