Die Klappe flog auf 

Goldregen in Russland: Frachtflugzeug verliert seine kostbare Ladung 

+
9,3 Tonnen Edelmetall landeten auf der Startbahn. 

In Russland hat eine Frachtmaschine ihre kostbare Ladung verloren und die Startbahn dabei über und über mit Silber und Gold bedeckt.

Jakutsk - In Russland hat eine Frachtmaschine ihre kostbare Ladung verloren und die Startbahn mit Silber und Gold bedeckt. Die Antonov-Maschine war zum Auftanken in Jakutsk in Sibirien gelandet. Beim Start flog die Klappe auf und die Barren fielen heraus, wie russische Ermittler im Kurzbotschaftendienst Telegram mitteilten. Die Maschine kam demnach von der Goldmine Kupol in der abgelegenen Region Schukotka und hatte 9,3 Tonnen Edelmetall geladen.

Die schwere Fracht im Laderaum habe sich bewegt, deshalb sei die Klappe beim Start beschädigt worden, teilten die Ermittler weiter mit. 

Und plötzlich wurde die Startbahn golden

Die Maschine landete nach dem Unfall erneut in Jakutsk. Die Polizei riegelte den Flughafen sofort ab, wie die Seite "Jakutmedia" berichtete. Sie zeigte ein Video, auf dem große Brocken auf der Startbahn lagen."172 Barren wurden gefunden, sie wiegen rund 3,4 Tonnen", teilte das Innenministerium der Region der Nachrichtenagentur Tass mit. Nur ein Teil des Goldes sei herausgefallen, betonte die Behörde.

Auch ein Sprecher der Goldmine, die vom kanadischen Unternehmen Kinross Gold betrieben wird, sagte der Nachrichtenagentur Interfax, es gebe keine Verluste. "Alles wurde aufgesammelt." Bei den Barren habe es sich um eine Gold-Silber-Legierung gehandelt.

Das könnte Sie auch interessieren: Rund 50 Kilo Gold aus Flugzeug in Paris geklaut

AFP

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Nach brutalen Attacken in Nürnberg: Polizei warnt Bevölkerung - Täter weiter flüchtig

Nach brutalen Attacken in Nürnberg: Polizei warnt Bevölkerung - Täter weiter flüchtig

Bombenfund in Köln: 8000 Menschen müssen ihre Häuser verlassen

Bombenfund in Köln: 8000 Menschen müssen ihre Häuser verlassen

Mehrere Tote und hoher Schaden: DWD zieht Unwetterbilanz

Mehrere Tote und hoher Schaden: DWD zieht Unwetterbilanz

Weihnachtsmann-Leugner in Texas festgenommen

Weihnachtsmann-Leugner in Texas festgenommen

Rückruf für Antibabypille "Trigoa": Schwangerschaft droht

Rückruf für Antibabypille "Trigoa": Schwangerschaft droht

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren