In der Slowakei

Flugretter sterben bei Hubschrauberabsturz

Presov - Zwei Rettungsleute sind am Mittwoch beim Absturz eines Polizeihubschraubers nahe der ostslowakischen Stadt Presov ums Leben gekommen.

Zwei Polizeipiloten wurden dabei schwer verletzt. Wie der Nachrichtensender TA3 berichtete, war einer der Piloten am Mittwochabend bereits außer Lebensgefahr, der andere jedoch nach Krankenhausinformationen in „kritischem Zustand“. Nach Feuerwehrangaben hatten die vier Männer im Militärbereich des Flughafens Presov eine Routineübung durchgeführt.

Wie der an den Unglücksort geeilte Innenminister Robert Kalinak erklärte, war bei der Übung die Rettung von Menschen aus Gefahrensituationen simuliert worden. Die beiden Flugretter hätten sich zu diesem Zweck abgeseilt, erklärte Kalinak. Als es zum Absturz kam, hätten sie sich knapp unter dem Hubschrauber befunden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesen

Mit diesem Foto fahndet die Polizei nach gestohlenen Kängurus

Mit diesem Foto fahndet die Polizei nach gestohlenen Kängurus

Zwischenfall beim Wiener Opernball: Plötzlich rennt eine Frau oben ohne über den Roten Teppich 

Zwischenfall beim Wiener Opernball: Plötzlich rennt eine Frau oben ohne über den Roten Teppich 

Sie grillten im Keller: Acht Menschen teils lebensgefährlich verletzt

Sie grillten im Keller: Acht Menschen teils lebensgefährlich verletzt

Unglaublich! Schäferhündin nach 400 Kilometer Irrweg gefunden

Unglaublich! Schäferhündin nach 400 Kilometer Irrweg gefunden

Pferde gehen bei Rosenmontagszug durch - mindestens drei Personen verletzt

Pferde gehen bei Rosenmontagszug durch - mindestens drei Personen verletzt

Kommentare