Stichflamme 

Feuerschale auf der Terrasse explodiert - Mann schwebt in Lebensgefahr 

Es sollte ein gemütlicher Familienabend auf der Gartenterrasse in Karlsruhe werden, doch es kam völlig anders. Eine Feuerschale auf dem Tisch verwandelte sich plötzlich in eine explosive Stichflamme.  

Karlsruhe - Fünf Menschen sind am Samstagabend in Karlsruhe schwer verletzt worden. Ein 61 Jahre alter Mann habe schwerste Brandverletzungen erlitten und schwebe in Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag in Karlsruhe. 

Der Grund: Eine Feuerschale auf dem Tisch entzündete plötzlich eine Stichflamme. Der Gastgeber (50) wollte nämlich gerade diese Feuerschale mit Ethanol nachfüllen, weil die Flamme erloschen war. 

Den Angaben zufolge wurden der 50-Jährige, seine Ehefrau (50) sowie deren Töchter im Alter von 19 und 22 Jahren schwer verletzt. Die Explosion am Samstagabend war so stark, dass auch die Glasscheibe der Terrassentür beschädigt wurde. Die Polizei ermittelt.

Über ein anderes Feuer-Unglück berichtet tz.de*: Weil er auf ungewöhnliche Art und Weise Unkraut entfernen wollte, hat ein 48-Jähriger versehentlich ein Wohnaus in Brand gesteckt.

dpa/ml

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © dpa / Michael Kappeler

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

30-Jähriger weigert sich zuhause auszuziehen - so urteilte ein Richter

30-Jähriger weigert sich zuhause auszuziehen - so urteilte ein Richter

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

Skandal! Schüler macht sich fast in die Hosen, aber Lehrerin lässt ihn nicht aufs Klo 

Skandal! Schüler macht sich fast in die Hosen, aber Lehrerin lässt ihn nicht aufs Klo 

Sind das die dümmsten Dealer der Welt? 67 Kilo Haschisch an Polizei ausgeliefert

Sind das die dümmsten Dealer der Welt? 67 Kilo Haschisch an Polizei ausgeliefert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.