Inzwischen ist die Lage aber wieder unter Kontrolle

Feuerhölle in Rostock: Schockierende Bilder aus Norddeutschland

+
Die Feuerwehr bekam das Feuer in Griff.

Auf dem Gelände eines Entsorgungsunternehmens in Rostock ist ein riesiger Plastikmüllhaufen in Brand geraten.

Rostock - Auf dem Gelände eines Entsorgungsunternehmens in Rostock ist ein riesiger Plastikmüllhaufen in Brand geraten. Eine große tiefschwarze Rauchwolke war am Mittwochnachmittag weithin sichtbar. Über die Brandursache gab es zunächst keine Informationen, wie ein Stadtsprecher sagte. 

Die Rauchwolke war auch in einigen Kilometern Entfernung noch deutlich zu sehen.

Das Feuer sei unter Kontrolle gebracht worden. Ein Übergreifen der Flammen auf zwei Lagerhallen habe verhindert werden können. Verletzt worden sei bei dem Großbrand niemand. Das Umweltministerium riet Anwohnern, wegen der starken Rauchentwicklung Fenster und Türen vorsichtshalber verschlossen zu halten. Der Plastikmüllhaufen war 1000 Kubikmeter groß - das entspricht der Größe von fast einem halben olympischen Schwimmbecken.

dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Pauline (8) erleidet allergischen Schock durch Raupen – Bürgermeister zeigt sich selbst an

Pauline (8) erleidet allergischen Schock durch Raupen – Bürgermeister zeigt sich selbst an

DWD: Gewitter und Unwetter halten Deutschland weiter im Griff

DWD: Gewitter und Unwetter halten Deutschland weiter im Griff

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren