Im zweiten Obergeschoss

Brand in Seniorenheim: Ein Toter und 23 Verletzte

+
Mitarbeiter eines Bestattungsinstituts heben den Sarg des Todesopfers in ihr Fahrzeug. Foto: Frank Rumpenhorst

Das Feuer bricht am frühen Morgen aus. Ein Mensch verbrennt in seinem Zimmer, 23 weitere werden verletzt. Die Kriminalpolizei sucht die Ursache für den Brand in einer Unterkunft für Senioren in Offenbach.

Offenbach (dpa) - Bei einem Brand in einem Offenbacher Seniorenheim ist ein Bewohner ums Leben gekommen. 23 weitere Menschen wurden verletzt, neun von ihnen schwer, wie Polizei und Feuerwehr mitteilten.

Der Tote konnte wegen schwerer Verbrennungen zunächst nicht identifiziert werden. Die schwer verletzten Bewohner wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar, die Kriminalpolizei ermittelt.

Das Feuer war gegen 4.00 Uhr morgens in einem Zimmer im zweiten Obergeschoss ausgebrochen. Der Bewohner dort überlebte nicht, sein Mitbewohner im angrenzenden Zimmer konnte "in letzter Minute" von der Feuerwehr gerettet werden. Er wurde kurz darauf bewusstlos und musste reanimiert werden, teilten die Einsatzkräfte mit. Eine automatische Brandmeldeanlage hatte die Feuerwehr alarmiert, ein Großaufgebot war vor Ort. Gelöscht war das Feuer um kurz vor 5.30 Uhr, die Feuerwehr war noch bis 8.45 Uhr vor Ort im Einsatz.

Die Bewohner des zweiten Obergeschosses mussten vorerst in anderen Gebäudeteilen untergebracht werden. Laut Feuerwehr wurden einige Senioren in andere Pflegeeinrichtungen verlegt, da die Zimmer wegen des Rauchs nicht mehr benutzbar waren. Die Polizei hatte am Morgen noch von sechs und später von zehn Schwerverletzten gesprochen und korrigierte sich am Mittag. Der Betreiber der Unterkunft wollte sich zu dem Vorfall nicht äußern.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren