Polizei-Zugriff in München und Berlin

19 Festnahmen bei Schlag gegen Räuberbande

Kiel - Nach mehreren Überfällen auf Juweliere und Pfandleihhäuser hat die Polizei eine in ganz Deutschland aktive Räuberbande aus Osteuropa zerschlagen.

Am Montag habe es insgesamt 19 Festnahmen in München und Berlin gegeben, inzwischen seien sieben Haftbefehle erlassen worden, sagte die federführende Kieler Staatsanwältin Birgit Heß am Dienstag. Die „Kieler Nachrichten“ hatten darüber berichtet.

Ein Raubüberfall auf ein Kieler Pfandleihhaus, bei dem die Täter am 9. Oktober vor allem Uhren im Gesamtwert von rund 500 000 Euro erbeuteten, gelte jetzt als aufgeklärt. Vier Täter seien am Montag in München direkt vor einem geplanten Raubüberfall auf einen Juwelier von einem Sondereinsatzkommando überwältigt worden. In Berlin erfolgten am selben Tag 15 Festnahmen in Wohnungen oder Autos.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

Mr. Pokee: Mannheims süßester Igel wird zum Star
Mr. Pokee: Mannheims süßester Igel wird zum Star
Überschwemmungen in Sierra Leone: Mehr als 500 Tote befürchtet
Überschwemmungen in Sierra Leone: Mehr als 500 Tote befürchtet
Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Verblüffende Reaktion der Urlauber
Verblüffende Reaktion der Urlauber
Podolski-Foto: Auswärtiges Amt macht sich über „Breitbart“ lustig
Podolski-Foto: Auswärtiges Amt macht sich über „Breitbart“ lustig