Komplizen vermutlich involviert

Fast zwei Millionen Euro Schaden - Online-Betrüger aus München gefasst

Ein mutmaßlicher Online-Betrüger aus München soll Bankkunden vorwiegend aus Süddeutschland um etwa 1,9 Millionen Euro gebracht haben.

Stuttgart - Wegen gewerbsmäßigen Computerbetrugs und gewerbsmäßigen Betrugs in mehr als 500 Fällen hat die Staatsanwaltschaft Stuttgart gegen den 29-Jährigen Anklage erhoben. Wie die Behörde und das Landeskriminalamt am Mittwoch in Stuttgart mitteilten, wohnte der Deutsche zuletzt in Kambodscha. Ihm wird vorgeworfen, sich von Bankkunden die Zugangsdaten zu deren Online-Banking verschafft zu haben. Damit soll der Mann seit Februar 2016 zig Überweisungen auf sein Konto veranlasst haben.

Die Ermittler prüfen zudem, ob der 29-Jährige Komplizen hatte. Sie durchsuchten am Mittwoch in sechs Bundesländern Wohnungen von acht Beschuldigten. Die mutmaßlichen Finanz- und Warenagenten im Alter von 25 bis 78 Jahren werden verdächtigt, einer international agierenden Gruppe von Geldwäschern anzugehören. Handys, Laptops, elektronische Datenträger und Dokumente wurden bei den Aktionen in Baden-Württemberg (Rems-Murr-Kreis), Berlin, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern (Rostock), Nordrhein-Westfalen (Essen, Bochum) und im Saarland (Saarbrücken) beschlagnahmt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

47-Jähriger fliegt mit Flugzeug in eigenes Haus

47-Jähriger fliegt mit Flugzeug in eigenes Haus

Erst 39 Grad, dann Abkühlung mit Gewittern

Erst 39 Grad, dann Abkühlung mit Gewittern

Nach Alarm am Flughafen Frankfurt: Bundespolizei zieht Konsequenzen

Nach Alarm am Flughafen Frankfurt: Bundespolizei zieht Konsequenzen

Frau wird im Sprudelbad vergewaltigt - unfassbar, was der mutmaßliche Täter danach macht

Frau wird im Sprudelbad vergewaltigt - unfassbar, was der mutmaßliche Täter danach macht

Video zeigt gewaltige Explosion nach Tanklaster-Unfall in Bologna

Video zeigt gewaltige Explosion nach Tanklaster-Unfall in Bologna

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren