Nachbarin ruft Polizei

Probleme beim Aufbau: Familienvater zerstört vor Wut die Küche

Trümmerfeld und Splitter statt Schnitzel und Kartoffelsalat: Aus Wut und Verzweiflung hat ein 25-Jähriger im rheinland-pfälzischen Ludwigshafen seine neue Küche zerstört - und damit einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Ludwigshafen - Denn eine Nachbarin hatte wegen des Gepolters und Geschreis die Polizei gerufen, wie diese in der Nacht auf Dienstag mitteilte. Die Beamten gingen zunächst von einem Fall häuslicher Gewalt aus.

In der Wohnung trafen sie aber auf eine Familie, die sich eigentlich die Renovierung der Unterkunft vorgenommen hatte. Mit dem Aufbau der neuen Einbauküche sei der 25 Jahre alte Familienvater - nach eigenen Angaben nicht mit den „optimalen Kenntnissen“ für einen Küchenaufbau ausgestattet - aber bereits mehrere Tage nicht weiter gekommen. Deshalb sei er am Montagabend ausgerastet und habe die Küche vor Wut kurz und klein geschlagen. „Hierbei zeigte der 25-Jährige deutlich mehr Talent, die Küche war ein Trümmerfeld, Möbel und Einbaugeräte waren nur noch Schrott“, teilte die Polizei mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren