In Kopenhagen

Blutiges Familiendrama: Vater tötet Frau und drei Kinder

+
Polizisten und die Spurensicherung untersuchen den Tator im Kopenhagener Stadtteil Brønshøj.

Kopenhagen - Nach einem blutigen Familiendrama mit vier Toten in Kopenhagen sitzt der verdächtigte Vater in Untersuchungshaft. Was trieb den Mann zu dieser Tat?

Der 38-Jährige habe am späten Dienstagabend vor einem Haftrichter gestanden, seine Frau und seine drei Kinder getötet zu haben, teilte sein Anwalt mit. Die vier Leichen hatte die Polizei in einer Wohnung im Stadtteil Brønshøj entdeckt. 

Der Vater soll auf die 2002, 2003 und 2013 geborenen Kinder und seine Frau geschossen sowie zudem mehrmals mit einem Messer auf sie eingestochen haben. Nach Angaben seines Anwalts stand der Mann nach der Tat am Dienstag unter Schock.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Unbekannter verschenkt Geld in Konstanz
Unbekannter verschenkt Geld in Konstanz
Polizei rätselt über totes Baby in Altkleidersack
Polizei rätselt über totes Baby in Altkleidersack
Spaziergänger findet Vater und Sohn tot im Auto
Spaziergänger findet Vater und Sohn tot im Auto
Unfassbar dreist: Geisterfahrer benutzt Rettungsgasse
Unfassbar dreist: Geisterfahrer benutzt Rettungsgasse
Vor den Augen ihres Vaters: 17-Jährige von Zug erfasst und getötet
Vor den Augen ihres Vaters: 17-Jährige von Zug erfasst und getötet