Motiv für die Tat?

Familiendrama in Altenfeld: Mutter wollte sich trennen

+
Am Ort des Familiendramas tragen Bestatter am Mittwoch in Altenfeld einen weißen Sarg für ein Kind aus dem Haus. Ein Vater soll zwei seiner Kinder erstochen haben, ein weiteres schwebt in Lebensgefahr.

Am Mittwoch erschütterte die Nachricht von einem Familiendrama in Altenfeld ganz Deutschland. Ein Mann erstach zwei kleine Kinder. Nun zeichnet sich ein Motiv für die Tat ab.

Altenfeld/Erfurt - Nach dem Familiendrama in Altenfeld, bei dem zwei Kinder getötet und ein weiterer Junge lebensgefährlich verletzt wurden, zeichnet sich ein Motiv für die Bluttat ab. Zeugen aus dem unmittelbaren Umfeld der Familie hätten berichtet, dass sich die Mutter (29) von ihrem Mann habe trennen wollen und ihm dies gesagt habe, sagte Staatsanwältin Anette Schmitt-ter Hell am Freitag auf Anfrage. Die drei Kinder habe sie bei sich behalten wollen. Die Frau sowie ihr unter zweifachem Mordverdacht stehender 27 Jahre alter Ehemann konnten aber noch nicht vernommen werden. Gegen ihn wollte die Staatsanwaltschaft Erfurt am Freitag Haftbefehl beantragen.

Bilder vom Tatort des Familiendramas in Altenfeld

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Orkantief „Friederike“: Menschen mit Flugangst sollten dieses Video nicht anschauen
Orkantief „Friederike“: Menschen mit Flugangst sollten dieses Video nicht anschauen
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Frau kauft sich neue Jeans - doch was sie dann entdeckt, ist einfach nur abartig
Frau kauft sich neue Jeans - doch was sie dann entdeckt, ist einfach nur abartig
Horror-Ehepaar hielt seine 13 Kinder über Monate gefangen - neue grausame Details
Horror-Ehepaar hielt seine 13 Kinder über Monate gefangen - neue grausame Details
Kurz vor ihrem Tod gab diese 27-Jährige wertvolle Ratschläge für das Leben
Kurz vor ihrem Tod gab diese 27-Jährige wertvolle Ratschläge für das Leben