Aufprall auf Wiese

Fallschirm öffnet sich nicht - Frau stirbt bei Sprung aus 4000 Meter Höhe

In Nordrhein-Westfalen hat sich am Samstag ein schreckliches Drama ereignet, als sich bei einem Sprung aus mehreren tausend Metern Höhe der Fallschirm einer Frau nicht öffnet und sie dabei tödlich verunglückt. 

Dahlem - Eine 59-jährige Fallschirmspringerin ist im Süden Nordrhein-Westfalens bei einem Sprung aus 4000 Metern Höhe ums Leben gekommen. Sie sprang am Samstag in der Nähe von Dahlem bei Euskirchen aus einem Flugzeug. 

Der Schirm der Frau öffnete sich nicht, so dass sie auf einer Wiese aufschlug, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Sie sei tot aufgefunden worden. Warum sich ihr Fallschirm nicht öffnete, sei unklar. Alle anderen 15 Springer absolvierten ihren Sprung laut Polizei problemlos.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Joerg Mitter (Archiv)

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Mutter und Sohn sterben bei Polizeieinsatz in der Pfalz

Mutter und Sohn sterben bei Polizeieinsatz in der Pfalz

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

„Kartoffelotto“ streitet sich mit der Polizei - 300 Kilo Erdäpfel und Böhmermann bringen Versöhnung

„Kartoffelotto“ streitet sich mit der Polizei - 300 Kilo Erdäpfel und Böhmermann bringen Versöhnung

Moorbrand auf dem Bundeswehrgelände im Emsland gelöscht 

Moorbrand auf dem Bundeswehrgelände im Emsland gelöscht 

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren