Erst prellen, dann abdüsen

Cayenne-Fahrer tankt seinen Porsche voll und rast davon – doch er macht einen großen Fehler

Ein Porsche Cayenne fährt auf einer nassen Landstraße. (Symbolbild)
+
Ohne zu zahlen, düst der Porsche Cayenne-Fahrer einfach von der Tankstelle weg. (Symbolbild)

Dreister geht es kaum: Ein Porsche-Fahrer tankt erst sein Auto an einer Raststätte voll, kauft noch Snacks und fährt dann einfach davon.

Berg (Hof) – Wer einen Porsche fährt, wird meist nicht nur beneidet, sondern zeigt mit diesem Statussymbol auch, dass er sich finanziell wenig Sorgen machen muss. Oder ist es oftmals mehr Schein als Sein? Das glaubt man zumindest, wenn man eine aktuelle Meldung der Polizei Hof liest. In deren Gebiet wird kürzlich im Tankstellenbereich der Autobahn-Rastanlage Frankenwald ein Porsche Cayenne mit dänischer Zulassung auffällig. Der Fahrer betankt den Luxus-SUV mit 85 Litern Diesel für sage und schreibe 120 Euro. Danach shoppt er in Begleitung von zwei Frauen und einem Kind im Verkaufsraum der Tankstelle Snacks & Co. für weitere 20 Euro. Doch anstatt die Rechnung zu bezahlen, steigt der Porsche-Besitzer ins Auto – und fährt mit seiner Begleitung einfach davon, wie 24auto.de berichtet.

Seine Prell-Aktion bleibt nicht lange unbemerkt – denn die Raststätte verfügt über mehrere Überwachungskameras. Dementsprechend ruft der Tankstellenbetreiber die zuständige Verkehrspolizeiinspektion Hof und erstattet Anzeige. Glücklicherweise ist auf den Aufnahmen auch das Kennzeichen des Porsche zu erkennen. Daher geben die Beamten vor Ort sofort eine Fahndung heraus. Und tatsächlich: Bereits in der folgenden Nacht wird besagter Porsche gefunden – und zwar, weil er verbotswidrig im Stadtgebiet von München steht und wegen Falschparkens abgeschleppt wird. Dadurch wird die Polizei in München auf die Fahndung der Hofer Kollegen aufmerksam. Der Geländewagen ist nun in Verwahrung – doch vom Cayenne-Besitzer fehlt jegliche Spur. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Testpflicht für Unternehmen in Deutschland gilt ab sofort
Testpflicht für Unternehmen in Deutschland gilt ab sofort
Testpflicht für Unternehmen in Deutschland gilt ab sofort
Bundesweit knapp 5000 Covid-19-Fälle auf Intensivstationen
Bundesweit knapp 5000 Covid-19-Fälle auf Intensivstationen
Bundesweit knapp 5000 Covid-19-Fälle auf Intensivstationen
In Hamburg-Wilhelmsburg: Großeinsatz der Feuerwehr in der Veringstraße – Fettexplosion!
In Hamburg-Wilhelmsburg: Großeinsatz der Feuerwehr in der Veringstraße – Fettexplosion!
In Hamburg-Wilhelmsburg: Großeinsatz der Feuerwehr in der Veringstraße – Fettexplosion!
Angeklagter bestreitet Vergewaltigung bei Massage
Angeklagter bestreitet Vergewaltigung bei Massage
Angeklagter bestreitet Vergewaltigung bei Massage

Kommentare